Links

Initiatoren
Telekom Deutschland GmbH WirtschaftsWoche - WiWo

Aufrufe
40
Kategorien
4
Preisträger
=1
Kosten
Keine
Dokumente
1
Reichweite

Aktualisiert vor 10 Monaten von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Der Digital Champions Award – als gemeinsame Initiative der Telekom und der WirtschaftsWoche – hat sich zum Ziel gesetzt, die bedeutendsten Projekte mittelständischer Unternehmen zu prämieren und einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen.

28.09.2020
November 2020
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Ist die Digitalisierung im Mittelstand angekommen? Oder besteht noch Nachholbedarf?

Kaum ein Thema erfährt im Moment mehr Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund haben wir den „Digital Champions Award“ geschaffen, eine für den deutschen Wachstumsmarkt im Bereich Digitalisierung und Transformation wichtige Auszeichnung.

Diese gemeinsame Initiative der Telekom und der WirtschaftsWoche hat sich zum Ziel gesetzt, die bedeutendsten Projekte mittelständischer Unternehmen zu prämieren und einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen. Seien Sie ganz vorn mit dabei. Stärken Sie Ihr Image als innovatives Unternehmen bei Kunden und potenziellen neuen Mitarbeitern.

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder mittelständische Unternehmen die neue Technologien nutzen, um das Leben ihrer Kunden leichter und das eigene Geschäft fit für die Zukunft zu machen. Einzige Voraussetzung: das Unternehmen muss länger als 5 Jahre im Markt und im Rahmen der digitalen Transformation nachhaltig erfolgreich bzw. durch ihren Ansatz als besonders beispielhaft für den Umgang mit der digitalen Transformation gelten.

Die Bewerbungsfrist endet am 23.08.2020 und die Preisverleihung findet im November 2020 statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Initiatoren
Telekom Deutschland GmbH, WirtschaftsWoche - WiWo
Kooperationspartner
Universität St. Gallen, EPFL - École Polytechnique Fédérale de Lausanne
Schirmherrschaft

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bewerbungsschluss
28. Sep 2020
Verleihung
Nov 2020

Erscheint
jährlich

Teilnahmeberechtigt sind alle deutschen kleinen und mittelständische Unternehmen, die länger als 5 Jahre im Markt und im Rahmen der digitalen Transformation nachhaltig erfolgreich sind bzw. durch ihren Ansatz als besonders beispielhaft für den Umgang mit der digitalen Transformation gelten.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Alle

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Anzahl Preisträger
Es gibt einen Preisträger.
Pro Kategorie wird ein Unternehmen prämiert. Es dürfen allerdings nur laufende oder bereits abgeschlossene Projekte eingereicht werden, keine reinen Projektideen.
Sonderpreis: Der Digitalisierungsmacher
Sie sind ein Visionär in Sachen Digitalisierung? Ihre Projekte rund um die Transformation des deutschen Mittelstandes sind exemplarisch und von großer Strahlkraft? Dann sind Sie vielleicht der kommende Preisträger in der Kategorie „Der Digitalisierungsmacher“. Diese besondere Persönlichkeit wird ausschließlich von der Jury direkt nominiert. Eine Bewerbung ist nicht möglich.
Digitale Prozesse und Organisation
Für Unternehmen, die ihre internen Abläufe durch Digitalisierung flexibilisiert oder effizienter gemacht haben.
Digitale Produkte und Dienstleistungen
Für Unternehmen, die ihr Produkt durch Digitalisierung aufgewertet haben.
Digitales Kundenerlebnis
Für Unternehmen, die ihren Kunden durch Digitalisierung neue oder zusätzliche Services anbieten und/oder durch Digitalisierung neue oder zusätzliche Absatzwege nutzen.
Digitale Transformation Mittelstand
Ihr Unternehmen, bzw. Ihr Geschäftsmodell hat sich der digitalen Herausforderung gestellt und die damit einhergehende Transformation in der Gesamtheit erfolgreich abgeschlossen? Dann bewerben Sie sich in der Kategorie „Digitale Transformation Mittelstand“. Diese Auszeichnung richtet sich an alle Unternehmen des deutschen Mittelstandes, die sich allen Anforderungen des digitalen Zeitalters gestellt haben und beispielhaft für erfolgreiche Transformierungsprozesse stehen.
Beschreibung Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Preise/Prämien

WAS SIE GEWINNEN KÖNNEN:

  • TROPHÄE: Sie erhalten einen exklusiven Pokal und eine Urkunde
  • DIGITALPASS: Sie erhalten einen kostenfreien DigitalPass der WirtschaftsWoche (für ein Jahr)
  • MEDIENPRÄSENZ: Sie werden in die exklusive Berichterstattung eingebunden
  • COMMUNITY: Sie erhalten Zugang zu einer einzigartigen Community
  • EVENT: Sie werden beim Gala-Dinner des DIGITAL X Vorentscheides ausgezeichnet
  • DIGITAL X 2021: Sie erhalten eine kostenfreie Karte für die DIGITAL X 2021
  • DINNER: Sie nehmen am Netzwerkdinner teil
  • SIEGEL: Werben Sie mit der anerkannten Auszeichnung, die Ihre Reputation im Markt prominent steigert
Bewerbungsprozess

ANMELDUNG & ONLINE FRAGEBOGEN
Sie können sich bis zum 28. September 2020 online über unser Bewerbungsformular bewerben

ÜBERPRÜFUNG & VORAUSWAHL
Anhand Ihrer Informationen erfolgt eine Vorauswahl der Bewerbungen und die Besten werden als Finalisten festgelegt

JURYSITZUNG
Die Jury wertet die Bewerbungen aus und legt die Gewinner fest

PREISVERLEIHUNG
Die Gewinner werden auf der feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben

Jury
  • Beat Balzli, CHEFREDAKTEUR DER WIRTSCHAFTSWOCHE
  • Hagen Rickmann, GESCHÄFTSFÜHRER GESCHÄFTSKUNDEN BEI DER TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH
  • Magdalena Rogl, HEAD OF DIGITAL CHANNELS MICROSOFT DEUTSCHLAND
  • Dr. Wladimir Klitschko, ENTREPRENEUR, INNOVATOR UND ENTWICKLER DER METHODE F.A.C.E. THE CHALLENGE
  • Christina Burkhardt, GRÜNDERIN & CEO SHIFTSCHOOL GMBH
  • Prof. Dr. Dietmar Grichnik, PROFESSOR FÜR ENTREPRENEURSHIP AN DER UNIVERSITÄT ST. GALLEN, SCHWEIZ
  • Fränzi Kühne, GESCHÄFTSFÜHRERIN TORBEN, LUCIE UND DIE GELBE GEFAHR GMBH
  • Sabine Scheunert, VICE PRESIDENT DIGITAL & IT MARKETING/SALES MERCEDES-BENZ
  • Dr. Hubertus Porschen, CEO DER ICONSULTANTS GMBH (UND BETREIBER DER MARKE APP-ARENA.COM) UND VORSITZENDER DES VERBANDES „DIE JUNGEN UNTERNEHMER“.

DIE WISSENSCHAFTLICHEN PARTNER

  • Prof. Dr. oec Walter Brenner, PROFESSOR FÜR INFORMATIONSMANAGEMENT UND GESCHÄFTSFÜHRENDER DIREKTOR DES INSTITUTS FÜR WIRTSCHAFTSINFORMATIK DER UNIVERSITÄT ST. GALLEN.
  • Prof. Dr. Marc Gruber, INHABER DER PROFESSUR FÜR ENTREPRENEURSHIP & TECHNOLOGY COMMERCIALIZATION AN DER EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE LAUSANNE (EPFL).
Bewertungsprozess

Grundlage der Bewertung ist das St. Galler „House of Digital Business“, das für die Digital Champions Awards leicht modifiziert wurde.

KRITERIEN

Digitales Kundenerlebnis (User-, Use- und Utility-Zentrierung
Die Jury bewertet die Qualität der Kundenorientierung, gemessen an den hohen digitalen Standards – ein Kernelement der User-, Use- und Utility-Zentrierung. Eindrucksvoll belegen Unternehmen wie Apple oder Amazon, dass eine starke Kundenorientierung nachhaltige und große Erfolge ermöglicht.

Digitale Strategie
Die digitale Strategie als Bewertungskriterium beleuchtet zwei Seiten Ihrer Award-Einreichung. Zum einen wird die auf die Digitalisierung ausgerichtete Strategie bewertet, zum anderen, ob und wie die digitalen Aktivitäten auf die Strategie abgestimmt und mit ihr verbunden sind. Gerade der zweite Punkt wird bei der Beurteilung der Bewerbungen besonders gewichtet.

Produkte und Dienstleistungen
Die Jury bewertet, ob und in welchem Umfang eine Digitalisierung der Produkte und Dienstleistungen erfolgt ist. Quantitativ nachweisbarer Erfolg, vor allem in Form von Umsatz und Gewinn durch sogenannte „Smart Products“ und „Smart Services“, ist eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung.

Geschäftsmodell
Die Jury würdigt den Um- bzw. Ausbau eines Geschäftsmodells im Rahmen der digitalen Transformation. Bewertet werden z. B. Pay-per-Use-Modelle, Predictive Maintenance oder unterschiedliche Formen von E- oder Mobile Commerce. Für die Jury ist von zentraler Bedeutung, dass die Veränderung eines bestehenden oder der Aufbau eines neuen Geschäftsmodells nachhaltig ist.

Digitale Prozesse und Organisation
Als Bewertungskriterium für den Digital Champions Award spielt hier vor allem die Digitalisierung von Prozessen eine Rolle. Stark endkundenorientierte digitale Lösungen, ein innovativer Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik zur Ausdehnung des Automatisierungsgrads oder das Erreichen einer neuen Stufe von end-to-end digitalisierten Prozessen finden daher in dieser Kategorie besondere Beachtung. Auch die Gestaltung der Innovationsprozesse wird unter die Lupe genommen. Darüber hinaus würdigt die Jury die Schaffung sinnvoller Stellen und Strukturen, wie z. B. ein Chief Digital Officer, eine Abteilung für Data-Analytics oder Innovation-Labs in der Aufbauorganisation.

IT und Infrastruktur
Bei der Beurteilung der unternehmerischen Lösungen in diesem Bereich betrachtet die Jury den Einsatz innovativer Technologien wie z. B. der Cloud-Technologie, Social Media, Mobile, Internet der Dinge, Big Data oder Data-Analytics. Wichtig ist hierbei die Dokumentation der beschrittenen Wege: Der Einsatz innovativer Informations- und Kommunikationstechnik muss in eine übergeordnete Strategie eingebunden sein und konkrete Ziele und verifizierbare Erfolge zeitigen. Die langfristige Speicherung und Nutzung von Daten spielt im Rahmen der digitalen Transformation eine wichtige Rolle. Die Nutzung des in den Daten liegenden Potenzials wie z. B. des Geschäftsmodells oder digitaler Produkte und Dienstleistungen wirkt sich auf fast alle Aspekte des St. Galler „House of Digital Business“ aus. Darum wird die verantwortungsvolle Verwendung der Ressource Daten in der Beurteilung Ihrer Einreichung besonders stark gewertet.

Kultur / Leadership / Führung
Die Bewerber sind aufgefordert, darzustellen, wie die Geschäftsleitung eine „digitale Kultur“ initiiert und fördert. Digitale Leadership schlägt sich u. a. im Verhalten der Mitarbeiter, in der Unternehmenskultur, aber auch in entsprechenden Publikationen oder öffentlichen Stellungnahmen nieder. Insbesondere der Aspekt der Innovationskultur spielt für die Jury eine zentrale Rolle, z. B. beim Umgang mit Fehlern und den damit zusammenhängenden Lernprozessen. Die Ergebnisse von Mitarbeiterbefragungen oder Beurteilungen in Arbeitgeberportalen können dabei wichtige Kriterien sein, um die digitale Unternehmenskultur zu beurteilen.

Wirtschaftlichkeit
Im Sinne der Nachhaltigkeit der digitalen Transformation wird die Jury über den wirtschaftlichen Erfolg der einzelnen Maßnahmen hinaus die finanzielle Solidität in ihre Entscheidungen einfließen lassen.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Handelsblatt GmbH
Herr Timo Dombrowe

Ein Unternehmen der HANDELSBLATT MEDIA GROUP GMBH & CO. KG
Toulouser Allee 27
40211 Düsseldorf

0211 8 87-2736

dca-info@wiwo.de

Neuigkeiten

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Datenschutzeinstellungen.

Die Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziel, andere helfen uns diese Webseite zu verbessern.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.