Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
104
Preisträger
>1
Etabliert
2015
Reichweite

Aktualisiert vor 2 Monaten von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Prämiert werden anwendungsorientierte und erprobte Lösungen als auch Produkte auf Soft- und/oder Hardwarebasis, die sich durch einen hohen Innovationsgrad und ein großes Zukunftspotenzial auszeichnen.

01.04.2020
30.06.2020
Kein festes Datum für die Verleihung.
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe lobt im Rahmen der Landesinitiative Projekt Zukunft und der Kampagne deeptechberlin.de dem Ankerprojekt, gemeinsam mit dem SIBB e.V., Verband der Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg, den Deep Tech Award 2020 aus. Der Deep Tech Award 2020 wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Prämiert werden anwendungsorientierte und erprobte Lösungen als auch Produkte auf Soft- und/oder Hardwarebasis, die sich durch einen hohen Innovationsgrad und ein großes Zukunftspotenzial auszeichnen.

Lösungen und Produkten können aus folgenden Bereichen kommen:

  • Devices, Device Management, Embedded Systems
  • Sensoren & Aktoren
  • Netzwerke (Low-Power/Short-Range, Low-Power/Wide-Area)
  • Prozessoren & Architekturen
  • Betriebssysteme
  • Plattformen
  • Analytische Tools, Algorithmen, Event Stream Processing und Analysemodelle
  • Standards & APIs
  • Sicherheitstechnologien für Devices, Betriebssysteme, Plattformen & Kommunikationswege
  • Künstliche Intelligenz (KI)-Lösungen & Technologien
  • Industrie 4.0-Lösungen & Technologien
  • IoT Lösungen & Technologien
  • Blockchain/Distributed-Ledger Lösungen und Technologien
  • „Social“ Deep Techs (Deep Tech Lösungen mit gesellschaftlichen, sozialen oder nachhaltigen Mehrwerten)

Hintergrund

Die Weltmetropole Berlin hat sich als führender Standort für Informations- und Kommunikationstechnologien in Deutschland und Europa entwickelt. Informations- und Kommunikationstechnologien sind für den Wirtschaftsstandort Berlin Schlüsseltechnologien. Sie treiben Innovationen, sorgen für Produktivitätszuwachs und tragen dazu bei, wirtschaftliches Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze in der Zukunft zu sichern.

Die Wachstumsraten der Berliner IKT-Branche sind weiterhin überdurchschnittlich hoch. So registrierte die Industrie- und Handelskammer im Jahr 2018 in Berlin bis zu 4.300 neue Firmen im IKT-Bereich.

Dies ist fast ein Fünftel des gesamten Umsatzes, den das Berliner verarbeitende Gewerbe verbuchen kann. Die IKT Branche ist Vorreiter der digitalen Transformation. Für die erfolgreiche Gestaltung der digitalen Transformation ist neben guter Software vor allem innovative Hardware entscheidend.

Berlin bietet als weltoffene, junge und dynamische Metropole für die Startups der Digitalwirtschaft und die große Zahl an Software- Entwicklungs- Spezialisten beste Standortvoraussetzungen und Entwicklungsbedingungen. Neben Startups behaupten sich seit langem viele hochspezialisierte kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich auf dem Markt. Technologisch bestimmende Trends der IKT-Wirtschaft wie Cloud Computing, Internet der Dinge, mobile Applikationen, IT-Sicherheit, Künstliche Intelligenz und Blockchain gewinnen für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zunehmend an Bedeutung und bergen ein hohes Marktpotenzial.

Die steigende Nachfrage nach Produkten und Lösungen im Bereich IKT kann sich zu einem wichtigen Wachstumstreiber für Berlin entwickeln. Gleichzeitig ist die Entwicklung entsprechender Lösungen und Produkte für die Unternehmen wegen der Kombination von Hardware- und Software-Komponenten mit besonderen Herausforderungen wie langen Entwicklungsprozessen, hohen Innovationskosten und großem Risiko verbunden.

Mit dem Deep Tech Award 2020 wollen wir die Innovationskraft von aufstrebenden Start-Ups und etablierten Unternehmen würdigen und zusätzliche Aufmerksamkeit für IKT-Lösungen und -Produkte „Made in Berlin“ erzeugen.

Bewerbungsbeginn
01. Apr 2020
Bewerbungsschluss
30. Jun 2020
Verleihung
Kein festes Datum für die Verleihung.

Erscheint
jährlich

Zum Wettbewerb zugelassen sind im Land Berlin niedergelassene Unternehmen. Einreichungen kleiner und mittlerer Unternehmen sind ausdrücklich erwünscht. Gesucht werden anwendungsorientierte und markterprobte Lösungen und Produkte auf Soft- und/oder Hardwarebasis, die sich durch einen hohen Innovationsgrad und großes Zukunftspotenzial auszeichnen. Voraussetzung für den Erhalt des Preisgeldes ist die Erfüllung der beihilferechtlichen Voraussetzungen nach der sogenannten „De-minimis- Regelung“ (Siehe Merkblatt De-minimis-Beihilfe zum Deep Tech Award 2020)

Länder
Deutschland
Regionen
Berlin
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Kategorien-Systematik

Beachten Sie, dass Sie sich jeweils mit Ihrem Produkt oder Lösung nur für eine der Kategorien bewerben können:

  • Künstliche Intelligenz
  • Internet of Things & Industrie 4.0
  • Blockchain
  • Digital Security
  • Social Tech (Deep Tech Lösungen mit gesellschaftlichen, sozialen oder nachhaltigen Mehrwerten)
Anzahl Preisträger
Es gibt mehr als einen Preisträger.
Beschreibung Teilnahmegebühren

Der Veranstalter hat bislang keine Angaben zu Kosten gemacht bzw. es konnten keine Angaben ermittelt werden.

Preise/Prämien

Der Wettbewerb ist mit insgesamt bis zu 60.000 Euro Preisgeld dotiert (Finanzierung über Mittel der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie Mittel der EU/EFRE). Im Rahmen des Wettbewerbs werden mehrere „Deep Tech Stars“ verliehen.

Bewerbungsprozess

Einzureichende Unterlagen:

  • Benennung eines inhaltlichen Ansprechpartners unter Angabe der Kontaktdaten inkl. Telefonnummer und E-Mailadresse
  • Beschreibung des Unternehmens (max. 1.500 Zeichen)
  • Darstellung des Wettbewerbsbeitrags (max. 3.000 Zeichen)
  • Marktpräsenz und Marktpotenzial
  • Beschreibung der innovationsbezogenen Alleinstellungsmerkmale – Was ist das Neue am Wettbewerbsbeitrag? (max. 3.000 Zeichen)
  • Darstellung des Datenschutz- und Datensicherheitskonzepts (max. 1.500 Zeichen)
  • Ggf. Fotos und Zeichnungen als Anlage (max. 3)
  • Ausgefüllte De-minimis-Erklärung (Siehe Merkblatt De-minimis-Beihilfe zum Deep Tech Award 2020)

Bitte klären sie ihre Fragen bevor sie ihre Bewerbung einreichen! Sie können sich hierzu an das Team des SIBB e.V wenden: Telefon: +49 30 403671 903, Mail: DeepTechAward@sibb.de

Jury

Die Gewinner werden durch eine unabhängige Fachjury gekürt, die sich aus namhaften Verteterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammensetzt.

Bewertungsprozess

Bei der Bewertung durch die unabhängige Jury werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Innovationsgrad//Innovationshöhe
  • Eigenständigkeit des Wettbewerbsbeitrages und Alleinstellungsmerkmale (UUSPs))
  • Vorteil und Mehrwert aus Nutzerp erspektive
  • Marktpotenzial
  • Datenschutz - und Datensicherheitskonzept
  • Ggf.. Hardwaredesign
Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Neuigkeiten