Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
30
Kategorien
53
Preisträger
>1
Kosten
Ja
Etabliert
2011
Reichweite

Aktualisiert vor 9 Monaten von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: BizAwards

Der DPOK zeichnet bereits im 10. Jahr digitale Kampagnen und Projekte aus!

31.07.2020
Kein festes Datum für die Verleihung.
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation ehrt die Leistungen von Organisationen im Bereich der digitalen Kommunikation. Der Award ermöglicht den Nominierten und Gewinnern eine gesteigerte öffentliche Wahrnehmung. Zudem bietet der Award allen Teilnehmern ein ausgezeichnetes Netzwerkforum.

Kooperationspartner
ARGUS DATA INSIGHTS, MessengerPeople
Bewerbungsschluss
31. Jul 2020
Verleihung
Kein festes Datum für die Verleihung.

Erscheint
jährlich

Parteien sowie Einzelpersonen, die im Bereich der Onlinekommunikation tätig sind. Alle Arbeiten, die zwischen März 2019 und Juli 2020 erstellt oder publiziert wurden, können am Wettbewerb teilnehmen. Bewerben kann sich jeweils der Auftraggeber oder die durchführende Agentur. Reichen ein Auftraggeber und dessen Agentur dieselbe Arbeit ein, wird diese Einsendung als gemeinschaftliche Bewerbung betrachtet. Im Falle der Nominierung bzw. des Gewinns werden jeweils Auftraggeber und Agentur erwähnt.

Auch ausländische Unternehmen oder Agenturen können sich bewerben. Dabei ist es wichtig, dass der Auftraggeber oder die Agentur den Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat oder dass das Projekt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz umgesetzt wurde.

Länder
Deutschland, Österreich, Schweiz
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Kategorien-Systematik

2020 wird der Deutsche Preis für Onlinekommunikation zum zehnten Mal vergeben. In 53 Kategorien werden die besten Projekte und Kampagnen digitaler Kommunikation geehrt.

https://www.onlinekommunikationspreis.de/kategorien/

Für Einreichungen zu Kommunikationsleistungen bzgl. der aktuellen Krise haben wir vier zusätzliche „Covid-19 Kategorien“ geschaffen. Nur in diesen Kategorien ist es möglich Projekte und Kampagnen einzureichen, die in direktem Zusammenhang zur Corona-Pandemie stehen. Wir möchten herausragende Leistungen in diesem neuen Kontext wertschätzen, aber die Bühne gehört im selben Maße den Einreichungen aller anderen Kategorien.

Bei Fragen zu den Kategorien oder dem Einreichungsprozess, hilft das Awards Team gerne weiter.

Anzahl Preisträger
Es gibt mehr als einen Preisträger.
Beschreibung Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Der Einreichungspreis für den Branchen #dpok (Kategorien 38 bis 53) sowie für die zusätzlichen Kategorien rund um Covid-19 (Kategorien 13 bis 16) beträgt 190 Euro.

Die Bewerbungen in den Kategorien 17-37 (Communications & Strategies sowie Media & Tools) kosten 290 Euro.

Der Einreichungspreis in den „Besonderen Leistungen“ beträgt 390 Euro (Kategorien 01 bis 12).

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Rechnung.

Für den Versand des Pokals werden 59 Euro berechnet.

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Bewerbungsprozess

Im Folgenden werden die Informationen und Materialien kurz skizziert, die eine Einreichung beinhalten sollte.

  1. Bewerbung Für jede Kampagne/jedes Projekt ist je Kategorie eine offizielle Bewerbung mit Angaben zum Einreicher und zur eingereichten Arbeit notwendig. Die Bewerbung erfolgt online über das passwortgeschützte Intranet.

  2. Eckdaten der Kampagne/des Projekts Für jede Kampagne/jedes Projekt wird eine Übersicht erstellt, die folgende Aspekte skizziert: — Zusammenfassung der Kampagne/des Projekts im Umfang von 400 Zeichen (inklusive Leerzeichen) — Zeitrahmen des Projekts — Budget (kein Pflichtfeld, Angabe wird nicht veröffentlicht) — Anzahl der Mitarbeiter, die an der Kampagne/am Projekt mitgewirkt haben

  3. Projektbeschreibung Für jede eingereichte Kampagne/jedes eingereichte Projekt ist eine Projektbeschreibung mit einem Umfang von maximal 2.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) notwendig. Inhaltlich geht die Beschreibung auf folgende Punkte ein: — Umstände der Initialisierung/Ausgangssituation — Ziel der Kampagne/des Projekts — Strategieüberlegungen — Informationen zur Durchführung — Beschreibung der erzielten Ergebnisse

  4. Titelbild Für jede eingereichte Kampagne/jedes eingereichte Projekt ist ein Titelbild hochzuladen. Dieses soll die Kampagne/das Projekt visuell darstellen. Die Datei darf eine Größe von 1 MB nicht überschreiten.

  5. Material Material, das die eingereichte Kampagne/das eingereichte Projekt veranschaulicht, sollte sorgsam ausgewählt werden, um die essentiellen Aspekte der Einreichung zu veranschaulichen. Dabei sind die beigefügten Materialien auf drei Belege limitiert. Ein Beleg entspricht dabei einer Datei. Als Materialien können beispielsweise eingereicht werden: Planungsunterlagen, Pressemitteilungen, Bilder, PowerPoint-Präsentatione (nicht mehr als 10 Folien), Filme (nicht länger als 3 Minuten und max. 50 MB).

  6. Weblinks Zusätzlich können Online-Auftritte (Website, Intranet, soziale Netzwerke, Videos auf Online-Plattformen) über die Angabe von Links eingereicht werden.

Bitte beachten Sie, dass alle eingegangen Bewerbungen in ein Intranet hochgeladen werden, um diese den Jurymitgliedern zugänglich zu machen.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Quadriga Media Berlin GmbH
Frau Anna Augsburger (Team Lead Awards Management)

Werderscher Markt 13
10117 Berlin

+49 30 84859-231

team@onlinekommunikationspreis.de

Neuigkeiten