Aufrufe
40
Kategorien
22
Preisträger
>20
Kosten
Ja
Etabliert
1970
Reichweite

Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Dieser Award wird seit 1970 ausgelobt und gilt als DIE Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum. Mit der Auszeichnung würdigt der Berufsverband die Macherinnen und Macher hinter erfolgreichen Projekten in den verschiedensten Disziplinen der Kommunikation.

Einreichungen müssen

  • Aufgaben-/Problemstellung nachvollziehbar skizzieren,
  • klare Kommunikationsziele ausweisen,
  • Planung und Umsetzung des Problemlösungsweges aufzeigen,
  • Evaluation und Wertschöpfungsleistung darlegen,
  • überwiegend in 2019 und/oder 2020 realisiert und abgeschlossen sein, in deutscher oder englischer Sprache erfolgen,
  • ein aussagekräftiges und möglichst hoch aufgelöstes Bild enthalten.

Ausdrücklich zugelassen sind auch Arbeiten, die bereits an anderen Wettbewerben teilgenommen haben.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Alle

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Kategorien-Systematik

CORPORATE COMMUNICATION

  • STRATEGISCHE KOMMUNIKATION
    Mittel- und langfristige Kommunikationsprojekte mit unternehmensstrategischer Bedeutung

  • IMAGE, REPUTATION UND CORPORATE BRANDING
    Konzepte und Strategien zu Aufbau und zur Stärkung von Unternehmensmarken und zum Umgang mit Image, Vertrauen, Wertschätzung und Reputation

  • NACHHALTIGKEIT – VERANTWORTUNG – CSR
    Kommunikation von Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung im Umgang mit Stakeholdern, Umwelt und Gesellschaft

  • KAPITALMARKT
    Kommunikation bei Fusionen, Übernahmen, Börsengängen und Spin-offs oder langfristige Kommunikation am Kapitalmarkt

  • INTERNE KOMMUNIKATION
    Konzepte und Strategien der Kommunikation mit Mitarbeitern und Führungskräften in Routine- und Veränderungsprozessen

  • ISSUES – KONFLIKTE – KRISEN
    Bewältigung von kontroversen Themen und drohenden Risiken bei Veränderungen, Konflikten und Krisen

KOMPETENZEN – THEMEN – MÄRKTE

  • MEDIENARBEIT UND INFLUENCER RELATIONS
    Strategien und Kampagnen, die durch Kommunikation mit Journalisten und anderen Multiplikatoren Themen und Meinungen in der Medienöffentlichkeit und sozialen Netzwerken gestalten

  • EMPLOYER BRANDING
    Strategien und Projekte zu Aufbau und Entwicklung von Arbeitgebermarken und Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern und Führungskräften

  • PUBLIC AFFAIRS
    Politische Kontaktarbeit von Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaften, NGOs und anderen, um Unterstützung in politisch und gesellschaftlich relevanten Themen zu gewinnen

  • MARKETING-KOMMUNIKATION
    PR-Arbeit als vertriebsunterstützende Kommunikation für Produkte und Dienstleistungen in Consumer- und Business-to-Business-Märkten

  • VERBÄNDE UND ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN
    Initiativen und Strategien von Verbänden, Körperschaften, Behörden, Vereinen u. a., um Themen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern

  • GESUNDHEIT UND LIFE SCIENCE
    Kommunikation von Marken und Produkten im Gesundheitsbereich sowie Positionierung von Themen oder Fragen der Gesundheitsprävention

  • TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSKOMMUNIKATION
    Konzepte und Strategien zur Vermittlung technologischer Themen, Produkte und Leistungen sowie für die Gewinnung von Interesse und Akzeptanz für Innovationen

MASSNAHMEN & INSTRUMENT

  • CORPORATE MEDIA (print und online)
    Unternehmensmedien zur Kommunikation mit relevanten Zielgruppen in allen denkbaren Medienformaten oder crossmedial (max. 1 Ansichtsexemplar)

  • UNTERNEHMENS-BERICHTERSTATTUNG
    Pflichtgemäße und freiwillige Berichterstattung in klassischen, modernen oder crossmedialen Formaten (Unternehmensberichte, Nachhaltigkeitsberichte, Integrierte Berichte usw.); mit 5 Ansichtsexemplaren

  • MEDIEN DER INTERNEN KOMMUNIKATION
    Medien zur Mitarbeiterkommunikation in Print- und Digital-Formaten (Zeitschriften, Intranet, Mitarbeiterblogs usw.) und ggf. ihre crossmediale Vernetzung

  • KOMMUNIKATION IM NETZ/SOCIAL MEDIA
    Kommunikationsaktivitäten in digitalen Medien unter Verwendung von Paid, Owned, Earned oder Shared Media

  • CONTENT-STRATEGIEN
    Strategien für die Gewinnung, Erstellung und crossmediale Vermarktung von Inhalten, die nachhaltig und wertschöpfend auf Unternehmens- und Produktmarken einzahlen

  • BEWEGTBILD
    Einsatz audiovisueller Formate zur authentischen, emotionalisierenden Vermittlung von Produkt- und Unternehmensmarken, von Themen oder Sachinformationen

  • INSZENIERUNG UND LIVE-KOMMUNIKATION (Event, Sponsoring, Messen)
    Innovative und zielgerechte Veranstaltungs-/Eventformate zur Herstellung von Aufmerksamkeit, Verständnis oder zur medien- und publikumswirksamen Inszenierung von Marken und Themen

SONDERKATEGORIEN

  • KREATIVER KOMMUNIKATIONSANSATZ Kommunikations-Ideen, die bekannte oder neuartige Kommunikationsprobleme auf ungewöhnliche Weise lösen

  • KOMMUNIKATION IN DER PANDEMIE Einreichungen aus den Bereichen aller anderen Kategorien, soweit diese aufgrund der Pandemie entstanden oder von den Pandemiebedingungen maßgeblich beeinflusst wurden (Einreichungen werden in dieser Kategorie kostenlos, wenn gleichzeitig die Einreichung in einer anderen, kostenpflichtigen Kategorie erfolgt).

Jetzt einreichen!

Anzahl Preisträger
Es gibt mehr als 20 Preisträger.
Beschreibung Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

  • DPRG-Mitglieder: 315,00 Euro zzgl. MwSt
  • Nicht-Mitglieder: 450,00 Euro zzgl. MwSt
  • Late Deadline Fee: 100,00 Euro zzgl. MwSt

Einreichungen in der Kategorie 22 „Kommunikation in der Pandemie“ werden nicht berechnet, sofern die Einreichung gleichzeitig in mindestens einer anderen, kostenpflichtigen Kategorie erfolgt.

Bewerbungsprozess

MEHRFACHEINREICHUNGEN

Die Zahl der Einreichungen pro Bewerber ist nicht begrenzt. Auch kann eine Arbeit in verschiedenen Kategorien eingereicht werden: In diesem Fall sollte die inhaltliche Darstellung der Einreichung aber jeweils auf die spezifischen Erfordernisse der entsprechenden Kategorie zugeschnitten sein, da die Jury eine Einreichung aus Kategorie-Perspektive bewertet. Nominierungen und Prämierungen in mehreren Kategorien sind möglich. Ausdrücklich zugelassen sind Arbeiten, die bereits an anderen Wettbewerben teilgenommen haben. Der Jury ist es vorbehalten, Einreichungen im Einzelfall anderen Kategorien zuzuordnen, sofern diese dort inhaltlich anschlussfähiger sind.

SO REICHEN SIE EIN

Einreichungen zum Internationalen Deutschen PR-Preis der DPRG können ausschließlich online vorgenommen werden. Dazu steht Ihnen ein neues Einreichungstool zur Verfügung. Hier können Sie sich ein Profil sowie Ihre Einreichungen anlegen und bis zur finalen Einreichung bearbeiten. Inhaltlich haben sich die Anforderungen an Einreicher nicht geändert. Um Ihr Projekt der Jury möglichst nachvollziehbar und erfolgversprechend vorzustellen, braucht es

  • die Story Ihrer Einreichung,
  • eine Kurzdarstellung,
  • eine Selbsteinschätzung
  • eine Budgetangabe und
  • das Foto Ihrer Einreichung.

DIE STORY IHRER EINREICHUNG

Die Story ist die Beschreibung Ihrer Einreichung und deren Herzstück. Sie erzählt auf drei bis vier zusammenhängenden Seiten (einschließlich Texten, Bildern und Grafiken) die Geschichte Ihrer Einreichung. Die notwendigen Angaben zum Budget machen Sie bitte auf einer Extra-Seite sowie im Pflichtfeld im Online-Formular. Das Dokument laden Sie im PDF-Format hoch. Die Story ist das zentrale Arbeitsdokument der Jury und entspricht einer systematisch gegliederten Management-Summary. Sie sollte deren wesentliche Elemente enthalten: Ausgangslage und Problemstellung, kommunikative Herausforderung und Kom­munikationsziel, strategischer Ansatz und kreative Leitidee, Zielgruppen, taktisch-operative Umsetzung, Evaluation der Maßnahmen und Bewertung des Wertschöpfungsbeitrags sowie Budget- und Ressourceneinsatz.

KURZDARSTELLUNG UND SELBSTEINSCHÄTZUNG

Kurzdarstellung und Selbsteinschätzung tragen Sie bitte direkt in das Online-Formular ein. Dazu stehen Ihnen jeweils 700 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zur Verfügung. Beide Bausteine adressieren die Jury. Die Kurzdarstellung fasst den Kern Ihrer Einreichung (Aufgabenstellung, Kommunikationsziel, Vorgehen und Erfolg) in knappen Worten zusammen, damit die Juroren jederzeit in Ihre Story hineinfinden können. Die Selbsteinschätzung hebt aus Ihrer subjektiven Perspektive die Besonderheiten der Einreichung hervor und erklärt, warum Sie Ihre Einreichung für wettbewerbsfähig erachten und was sie dabei in Ihren Augen preiswürdig macht.

FOTO UND BEGLEITMATERIAL

Bitte laden Sie ein prägnantes Foto zur Visualisierung Ihrer Einreichung hoch. Dieses Bild soll Ihrer Einreichung ein unverwechselbares Gesicht geben und ergänzt im Falle einer Nominierung die Kurzdarstellung in der externen Kommunikation. Zusätzlich können Sie weiteres Begleitmaterial als Hintergrundinformation hochladen. Einschränkungen bezüglich Dateiformat, Dateianzahl oder Dateigröße gibt es nicht. Bitte bedenken Sie aber, dass Ihre Story für sich allein sprechen sollte und die Jury zu ihrer Bewertung das Zusatzmaterial heranziehen kann, aber nicht muss. Beschränken Sie das Begleitmaterial deshalb so weit wie möglich. Sie können Ihrer Bewerbung außerdem bis zu drei Weblinks (ggf. mit Benutzername und Passwort) hinzufügen. Bei Einreichungen, die auf Printprodukten basieren, deren haptische Qualität wesentlich für deren Bewertung ist, senden Sie bitte in der Kategorie CORPORATE MEDIA maximal ein Exemplar mit einer Kopie Ihrer Einreichbestätigung, in der Kategorie UNTERNEHMENSBERICHTERSTATTUNG maximal fünf Exemplare mit einer Kopie Ihrer Einreichungsbestätigung an

Medienfachverlag Oberauer
c/o CB.e AG / zHd. Daniela Weber
Franklinstraße 27
10587 Berlin

WIE GEHT ES WEITER?

Nach dem Absenden Ihrer Einreichung erhalten Sie eine E-Mail mit der ID Ihrer Einreichung. Die Rechnung erhalten Sie im Anschluss postalisch. Dies kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Nominierungen werden voraussichtlich Ende Februar / Anfang März 2021 veröffentlicht. Die Verleihung findet voraussichtlich und unter Vorbehalt der Auflagen zu COVID-19 Ende April 2021 in der Rhein-Ruhr-Region statt.

Jury
  • LARISSA ALGHISI, JULIUS BAER GROUP
  • OLAF ARNDT, DEEKELING ARNDT ADVISORS
  • WOLFRAM EBERHARDT, CLAAS
  • THERES ESSMANN, UNICEPTA
  • ROMAN GEISER, FARNER CONSULTING
  • INGRID M. HAAS, DEUTSCHE BÖRSE
  • CLARISSA HALLER, SIEMENS
  • HARALD HAMPRECHT, OPEL AUTOMOBILE
  • DR. JÖRG HASS, HANSGROHE
  • KAROLIN HEWELT, RCKT
  • PROF. DR. OLAF HOFFJANN, UNIVERSITÄT BAMBERG
  • MIRKO KAMINSKI, ACHTUNG!
  • DR. PHOEBE KEBBEL, FINSBURY GLOVER HERING
  • HANNING KEMPE, FLEISHMAN HILLARD
  • HEIKO KRETSCHMER, JOHANSSEN + KRETSCHMER
  • JULIA KROEBER-RIEL, TRATON GROUP
  • SIGRID KRUPICA, GRAYLING AUSTRIA
  • CLARA LAMM, HILL + KNOWLTON STRATEGIES
  • WOLFGANG LÜNENBÜRGER-REIDENBACH, BCW GERMANY
  • THOMAS MICKELEIT
  • NORBERT MINWEGEN, SPARKASSE KÖLNBONN, DPRG
  • ANDREA MONTUA, MONTUAPARTNER COMMUNICATIONS
  • MARION PAR-WEIXLBERGER, DENTSPLY SIRONA
  • LARS ROSUMEK, E.ON
  • PROF. DR. ULRIKE RÖTTGER, UNIVERSITÄT MÜNSTER
  • ANKE SCHMIDT, BASF
  • MARK C. SCHNEIDER, OTTO BOCK
  • CHRISTIANE SCHULZ, EDELMAN, GPRA
  • SUSANNE STRAETMANS, PFIZER
  • PROF. DR. PETER SZYSZKA, HOCHSCHULE HANNOVER
  • THOMAS VOIGT, OTTO GROUP
  • KLAUS WEISE, SERVICEPLAN
  • DR. JENS WICHTERMANN, VAILLANT GROUP
  • MICHAEL WILLI, NOVARTIS
  • DR. DR. JULIA WIPPERSBERG, PRVA
  • DR. CHRISTOPH ZEMELKA, THYSSENKRUPP
Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Medienfachverlag Oberauer
Frau Daniela Weber (Einreichungsmanagement)

c/o CB.e AG
Franklinstraße 27
10587 Berlin

+49 (0) 30 364 286 514

prpreis@oberauer.com

Neuigkeiten

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Datenschutzeinstellungen.

Die Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziell, andere helfen uns diese Webseite zu verbessern.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.