Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
67
Kosten
Ja
Reichweite

Aktualisiert vor 9 Monaten von BizAwards

Der Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung zeichnet mit dem "Gipfelstürmer" die besten Gründer des Jahres aus. Bewerben können sich junge Unternehmen, die älter als sechs Monate und jünger als fünf Jahre sind und ihren Hauptsitz in Deutschland haben. Der Wettbewerb richtet sich an alle Unternehmen, die ein innovatives oder spannendes Produkt entwickelt haben.

01.07.2018
01.10.2018
29.11.2018
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Deutschland verdankt seine wirtschaftliche Stärke Männern und Frauen, die vor Jahrhunderten und Jahrzehnten den Mut hatten, ihre Ideen in einer eigenen Firma umzusetzen. Frauen wie Melitta Bentz, die aus den Löschblättern in den Schulheften ihrer Söhne die Filtertüte entwickelte und 1908 als Patent anmeldete. Oder Männer wie Robert Bosch, der 1886 in Stuttgart seine „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ aufmachte. Oder Artur Fischer, der sich 1948 selbständig machte und weit mehr als 1000 Patente anmeldete, darunter Erfindungen wie den Schwerlastdübel und den Synchronblitz. Oder die ehemaligen IBM-Mitarbeiter Claus Wellenreuther, Hans-Werner Hector, Klaus Tschira, Dietmar Hopp und Hasso Plattner, die 1972 das Softwareunternehmen SAP gründeten. Aus oft beschwerlichen Anfängen und gegen den Widerstand der Gesellschaft, die das Neue fürchtete, und der Konkurrenten, die am Alten verdienten, entstanden im Laufe der Jahrzehnte Unternehmen mit Hunderten von Beschäftigten – viele davon sind Weltmarktführer, um die andere Länder Deutschland beneiden.

Initiatoren
Süddeutsche Zeitung
Bewerbungsbeginn 01. Jul 2018
Bewerbungsschluss 01. Okt 2018
Verleihung 29. Nov 2018
Weitere Termine
Vorrunde 12. Nov 2018
Eine Jury aus Mitgliedern der SZ-Wirtschaftsredaktion wählt im Oktober aus allen Bewerbern die sechs Finalisten aus. Diese „Gipfelstürmer“ dürfen vom 12. November bis 14. November am SZ-Wirtschaftsgipfel im Hotel Adlon in Berlin teilnehmen.
Start-up-Pitch 14. Nov 2018
Am 14. November bekommt jeder der sechs Finalisten die Gelegenheit, seine Geschäftsidee und sein Unternehmen auf der Wirtschaftsgipfel-Bühne im Adlon vorzustellen; er hat dafür genau drei Minuten Zeit. Anschließend kürt eine Jury den Sieger: Alle Teilnehmer des SZ-Wirtschaftsgipfels stimmen per App ab. Unterstützt wird der Pitch von Berlin Partner.

Erscheint jährlich
Länder
Deutschland
Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Start-up-Sonderpreis in Höhe von 500 € zzgl. MwSt.

Die ausgewählten Finalisten des Gipfelstürmer-Wettbewerbs erhalten eine Gutschrift der Teilnahmegebühr.

Preise/Prämien

Die Süddeutsche Zeitung begleitet den „Gipfelstürmer“-Wettbewerb mit einer Serie über Gründer in Deutschland. Auf der Website www.sz-wirtschaftsgipfel.de werden zudem die acht Finalisten und andere interessante Bewerber vorgestellt. Der Twitter-Hashtag zum Start-up-Wettbewerb lautet #Gipfelstürmer.

Bewerbungsprozess

Ab 1. Juli kann die Bewerbung über ein Formular hochgeladen werden. 

Keine Angaben vorhanden.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Süddeutsche Zeitung GmbH
Frau Elisabeth Dostert

Hultschiner Straße 8
81677 München

gipfelstuermer@sz-wirtschaftsgipfel.de

Neuigkeiten

BizAwards hat seine Datenschutzerklärung aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit Wirkung zum 25. Mai 2018 angepasst.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.