Preisträger
>50
Kosten
Ja
Etabliert
2011
Reichweite

Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Zeigen Sie mit dem Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber", dass Sie Ihr Unternehmen familienbewusst führen und punkten Sie im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte, die heute beides wollen: Familie und Beruf. Das schlanke Prüfverfahren ist an den Mittelstand angepasst und durch den günstigen Preis auch für kleinere Firmen erschwinglich.

Das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber"  bietet Arbeitgebern eine Prüfung und Bewertung ihrer mitarbeiterorientierten und familienfreundlichen Personalpolitik nach einem standardisierten Prozess. Change-Prozesse werden angestoßen und Verbesserungen auf den Weg gebracht.

Herzstück des Prüfverfahrens ist eine Befragung aller Mitarbeiter.

Das Prüfverfahren ist durch eine abgestufte Preisgestaltung je nach Unternehmensgröße gerade auch für kleinere und mittelständische Firmen attraktiv.

Das Qualitätssiegel bietet Unternehmen folgende Vorteile:

• eine methodische Niederschwelligkeit bei gleichzeitiger Qualitätssicherung

• der geringe zeitliche und verwaltungstechnische Aufwand für das Unternehmen

• die Einbindung von Arbeitnehmerinteressen über Befragung und Workshops

• Handlungsempfehlungen für konkreten Umsetzungs- und Verbesserungsbedarf

Das Siegelverfahren wird von Prüfern begleitet, die von der Bertelsmann Stiftung speziell für dieses Verfahren geschult wurden.

Initiatoren
Bertelsmann Stiftung

„Familienfreundlicher Arbeitgeber" ist ein Siegel für die Prüfung, Bewertung und Auszeichnung familienbewusster Personalpolitik.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Alle

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Anzahl Preisträger
Es gibt mehr als 50 Preisträger.
Beschreibung Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Die Preise für das Verfahren richten sich nach

Größe des Betriebes (Anzahl der Mitarbeiter)
der Anzahl von dezentralen Niederlassungen und
dem Prüfaufwand

Hat ein Betrieb dezentrale Niederlassungen, wird auf Anfrage entsprechend des Prüfaufwandes ein gesondertes Angebot erstellt.

Falls eine Bearbeitung von Online-Bögen im Betrieb nicht möglich ist, kann mit Papierbögen gearbeitet werden. Der Preis erhöht sich je nach Anzahl der Papierbögen.

Die Anzahl der Mitarbeiter errechnet sich anhand der letzten Meldung zur Berufsgenossenschaft. Zu den dort gemeldeten und versicherten Personen gehören alle Arbeitnehmer des Betriebes. Weder die Lohnsumme noch die Anzahl der Arbeitsstunden spielen dabei eine Rolle.

Erstverfahren

Die Preise für die Teilnahme am Erstverfahren sind für einzelne Betriebe ohne dezentrale Niederlassungen wie folgt gestaffelt:

        Personen
        Preis (zzgl. MwSt.)


        bis 10
        980 €


        bis 30
        1.480 €


        bis 50
        2.250 €


        bis 100
        4.450 €


        bis 250
        6.450 €


        bis 500
        7.980 €


        bis 1.000
        9.980 €


        bis 2.500
        12.000 €


        bis 5.000
        15.000 €


        über 5.000
        18.000 €

Erneuerungsverfahren

        Personen
        Preis (zzgl. MwSt.)




        bis 10
        900 €


        bis 30
        1.300 €


        bis 50
        2.025 €


        bis 100
        4.000 €


        bis 250
        5.800 €


        bis 500
        7.200 €


        bis 1.000
        9.000 €


        bis 2.500
        10.500 €


        bis 5.000
        12.500 €


        über 5.000
        15.000 €
Bewerbungsprozess

Mit der Anmeldung zur Zertifizierung leiten Sie das Prüfverfahren für das Siegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ein. Nach Absenden Ihrer Anmeldung wird sich der von Ihnen ausgewählte Prüfer mit Ihnen in Verbindung setzen und die weitere Vorgehensweise besprechen. Sollten Sie vorab noch weitere Informationen wünschen, setzen Sie sich bitte mit einem unserer Prüfer in Verbindung.

Bewertungsprozess

Bewertungskriterien

Mittelstandsorientierte Bewertung der Familienfreundlichkeit

Zentral ist bei der Bewertung die Glaubwürdigkeit und Authentizität des Engagements für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit klarem Blick für die praktischen Möglichkeiten gerade kleiner und mittlerer Unternehmen haben die Bewertungsdimensionen "Unternehmens- und Führungskultur" sowie "Kommunikation" für die Zuerkennung des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ besondere Bedeutung.

In der Unternehmens- und Führungskultur liegt die Basis für passgenaue und flexible Modelle der Arbeitsgestaltung und geeignete Service- und Unterstützungsangebote. Gemeinsam mit der internen und externen Kommunikation sind sie der Schlüssel für viele kleine Lösungen. Haben Unternehmen auch noch die strategische Bedeutung von Familienfreundlichkeit erkannt und zeigen das auch, dann sind sie Top-Anwärter auf das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“.

Im Einzelnen richtet sich unsere Bewertung der Familienfreundlichkeit auf fünf Bereiche:

Unternehmens- und Führungskultur: Wie glaubwürdig und verbindlich wird Familienfreundlichkeit gelebt, inwieweit engagieren sich die Führungskräfte in dieser Sache?
Kommunikation: Herrscht im Unternehmen ein vertrauensvolles Kommunikationsklima, in dem Grundsätze wie Verschwiegenheit, Respekt und lösungsorientierter Dialog berücksichtigt werden?
Arbeitsorganisation: Welche Möglichkeiten haben die Mitarbeiter, ihre Arbeitszeit an familiäre Anforderungen anzupassen oder ggf. ihre Arbeit teilweise zu Hause zu erledigen?
Unterstützungsangebote: Ob Kinderbetreuung, konkrete Hilfe bei der Pflege von Angehörigen oder Bügelservice: Es gibt viele Möglichkeiten, Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ganz praktisch zu erleichtern. Welche Angebote unterbreitet das Unternehmen konkret?
Strategie und Nachhaltigkeit: Wie konsequent und vorausschauend geht das Unternehmen vor? Wie strategisch wird Familienfreundlichkeit als Wettbewerbsfaktor im Personalmanagement und im Marketing genutzt? Hat das Unternehmen auch andere wichtige Bereiche einer sich wandelnden Gesellschaft im Blick, wie z.B. Gesundheit?
Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Bertelsmann Stiftung
Frau Birgit Wintermann

05241 - 8181289

Awards in der gleichen Kategorie
Nutzer folgen auch
Neuigkeiten

Können wir helfen?

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Experten bei der Award-Auswahl und der Einreichung unterstützen und erhöhen Sie so Ihre Erfolgschancen!

Datenschutzeinstellungen.

Die Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziell, andere helfen uns diese Webseite zu verbessern.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.