Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
13
Branchen
1
Preisträger
>1
Reichweite
Links

Initiator
Bundesverband deutscher Banken e.V.

Aktualisiert vor 4 Monaten von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Unter dem Titel „Jugend und Wirtschaft“ hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrem Wirtschaftsteil eine eigene Seite eingerichtet, in der jeden Monat die besten Artikel der jungen Redakteurinnen und Redakteure erscheinen.

10.02.2020
31.05.2020
Kein festes Datum für die Verleihung.
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Für die Dauer des Projekts – rund ein Schuljahr – erhalten alle teilnehmenden Schüler und Lehrer vom Bundesverband deutscher Banken ein Freiabonnement der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Die ganze Klasse oder der Kurs arbeitet während dieses Schuljahres im Unterricht mit der F.A.Z. – besonders mit deren Wirtschaftsteil. Dabei lesen die Schüler nicht nur die Zeitung, sie schreiben auch für sie.

Initiatoren
Bundesverband deutscher Banken e.V.
Kooperationspartner
IZOP-Institut Aachen
Schirmherrschaft

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Bewerbungsbeginn
10. Feb 2020
Bewerbungsschluss
31. Mai 2020

Erscheint
jährlich

Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen, Wirtschafts- und Berufsfachschulen. Kurse, die sich während des Projektzeitraums in ihrem Abschlussjahr befinden, können nicht mitmachen. Die wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen eignen sich besonders für das Projekt. Fächerübergreifend hat sich die Kombination mit dem Fach Deutsch bewährt.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Bildung
Kategorien-Systematik

Die besten Schülerartikel werden jeden ersten Donnerstag im Monat und zusätzlich einmal im Quartal im Wirtschaftsteil der F.A.Z. auf der Seite „Jugend und Wirtschaft" publiziert. Weitere gute Beiträge werden in der projektinternen „kleinen zeitung" abgedruckt. Auch online werden die Schülerartikel regelmäßig veröffentlicht (www.jugendundwirtschaft.de).

Am Ende des Projektes werden die besten Leistungen von einer Jury ausgewählt und mit attraktiven Geld- und Sachpreisen vom Bundesverband deutscher Banken (www.bankenverband.de) und der FAZIT-Stiftung (www.fazit.de) ausgezeichnet.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Abschlussveranstaltung in Berlin statt.

Anzahl Preisträger
Es gibt mehr als einen Preisträger.
Teilnahmegebühren

Der Veranstalter hat bislang keine Angaben zu Kosten gemacht bzw. es konnten keine Angaben ermittelt werden.

Preise/Prämien

Am Ende des Projektes werden die besten Leistungen von einer Jury ausgewählt und mit attraktiven Geld- und Sachpreisen vom Bundesverband deutscher Banken (www.bankenverband.de und der FAZIT-Stiftung (www.fazit.de) ausgezeichnet.

Bewerbungsprozess

Für die Dauer des Projekts erhalten Schüler und Lehrer vom Bundesverband deutscher Banken ein Freiabonnement der F.A.Z. und arbeiten mit der Zeitung im Unterricht. Dabei lesen die Schüler nicht nur die Zeitung, sie schreiben auch für sie. Ein Mal im Monat und zusätzlich ein Mal im Quartal erscheint im Wirtschaftsteil der F.A.Z. die Sonderseite „Jugend und Wirtschaft“ mit ausgewählten Artikeln der Schüler.

Bewertungsprozess

Jeden ersten Donnerstag im Monat und zusätzlich einmal im Quartal werden die besten Beiträge des Projekts auf der Seite "Jugend und Wirtschaft" in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht. Am Ende des Projektes werden die besten Leistungen von einer Jury ausgewählt.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Keine Angaben vorhanden.

Neuigkeiten