Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
55
Reichweite
Links

Initiatoren
P.U.N.K.T. PR GmbH Deichmann

Aktualisiert vor etwa einem Jahr von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Dieser Preis belohnt außergewöhnliches Engagement zum Thema Integration.

30.06.2017
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Junge Menschen brauchen einen Beruf, der ihnen eine Perspektive bietet. Deshalb sind eine frühzeitige Unterstützung bereits im Schulalter sowie die Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen von elementarer Bedeutung. Auch in diesem Jahr hat der Unternehmer Heinrich Deichmann den Förderpreis ausgeschrieben. „Die Tatsache, dass immer mehr Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund ihren Lebensweg in unserer Gesellschaft suchen, bringt ganz neue Herausforderungen mit sich.“ Darum wird der DEICHMANN-Förderpreis in seiner Stoßrichtung nun erweitert und damit auch umbenannt: DEICHMANN-Förderpreis für Integration heißt der Wettbewerb ab 2013. Das Preisgeld beträgt insgesamt 100.000 Euro.

Neben Unternehmen, Organisationen, Schulen und private Initiativen, können sich dieses Jahr auch kirchliche Organisationen und private Engagements um den Förderpreis bewerben. Denn je früher benachteiligte Kinder und Jugendliche Unterstützung erhalten, desto besser sind ihre Perspektiven. Als benachteiligt werden insbesondere Jugendliche mit Lernschwächen, ohne Schulausbildung, Behinderte, sozial Benachteiligte oder auch ausländische junge Menschen mit Integrationsschwierigkeiten bezeichnet.

Der Förderpreis unterstützt schulische Projekte, die sich in besonderer Weise für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dabei geht es um die Integration der Kinder und Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft. Gefördert werden beispielsweise Projekte und Engagements wie Sprachtraining für Kinder ausländischer Herkunft außerhalb des normalen Schulunterrichts oder spezielle Nachhilfeangebote. Entscheidend ist, dass die Initiative außerhalb des normalen Curriculums läuft.

Bundesweit unterstützen Minister, Senatoren und Ministerpräsidenten den Preis im Rahmen von regionalen Auszeichnungen besonders engagierter Bewerber.

Initiatoren
P.U.N.K.T. PR GmbH, Deichmann
Schirmherrschaft

Nazan Eckes übernimmt die Schirmherrschaft des Deichmann-Förderpreises.

Bewerbungsschluss
30. Jun 2017

Erscheint
jährlich

Teilnehmen können alle Unternehmen, kirchliche Institutionen, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Verbände sowie Schulen, die in den letzten 12 Monaten außergewöhnliches Engagament zum Thema Integration gezeigt haben. Insbesondere der Mittelstand und Initiativen von Schulen zum frühzeitigen Abbau oder zur Vermeidung von Benachteiligungen sind mit dem Wettbewerb angesprochen.

Darüber hinaus werden auch schulische Präventivmaßnahmen gesucht, die außerhalb des Lehrplans durchgeführt werden und durch das Engagement der Veranstalter geprägt sind. Ob Bewerbungstrainings, Projektarbeit in Unternehmen, die die Jugendlichen auf Situationen im Berufsleben vorbereitet oder Theaterstücke von und mit Schülern mit Migrationshintergrund und Sprachdefiziten – gesucht werden kreative Initiativen von Eltern und Lehrern, die den Schwächeren den Rücken stärken.

Die größten Chancen haben Initiativen, die bereits erste Erfolge nachweisen können.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Kategorie III

Schulische Präventivmaßnahmen

Kategorie II

Unterstützung durch Vereine, öffentliche Initiativen und kirchliche Organisationen

Kategorie I

Berufliche Förderung durch Unternehmen

Beschreibung Teilnahmegebühren

Der Veranstalter hat bislang keine Angaben zu Kosten gemacht bzw. es konnten keine Angaben ermittelt werden.

Preise/Prämien

Die Preise setzen sich wie folgt zusammen:

1.Preis: jeweils 15.000,00 Euro

2.Preis: jeweils 8.000,00 Euro

3.Preis: jeweils 5.000,00 Euro

Die ersten drei Gewinner aller Kategorien erhalten zusätzlich bei der Siegerehrung einen Sieger-Pokal.

Außerdem gibt es zusätzlich einen Sonderpreis, der sich an Ein-Personen-Betriebe richtet (beispielsweise Friseure, Schneiderateliers etc.). Dieser Preis honoriert den Einsatz einer Einzelperson für einen benachteiligten Jugendlichen. Der ausgezeichnete Betrieb erhält 5.000 Euro. Alle Gewinner erhalten eine von der Jury unterzeichnete Urkunde.

Bewerbungsprozess

Ausfüllen des Bewerbungsbogens direkt online am PC oder Bewerbung auf postalischem Weg.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Keine Angaben vorhanden.

Neuigkeiten