Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
111
Preisträger
=1
Kosten
Ja
Etabliert
2015
Reichweite

Aktualisiert vor 6 Monaten von BizAwards

Mit dem "Swiss Digital Transformation Award" werden jedes Jahr die digitalen Exzellenzen der Schweizer Wirtschaft ausgezeichnet.

17.09.2018
21.11.2018
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.

Seit 2018 werden der "Swiss ICT Award" und der "Swiss Digital Transformation Award" unter dem Dach der "Swiss Digital Economy" verliehen.
Mit den Awards in den Kategorien «Digital Innovation Of The Year», «The Next Global Hot Thing», «Digital Transformation Award» sowie «Highest Digital Quality» werden jedes Jahr die digitalen Exzellenzen der Schweizer Wirtschaft ausgezeichnet.

Von Start-ups bis zu etablierten Unternehmen und Organisationen wird den Bewerbern die Möglichkeit geboten, sich mit den Besten zu messen und am Gala-Abend im festlichen Rahmen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik zu netzwerken.

 

 

Initiatoren
swissICT, netzmedien, simsa
Medienpartner
ICTjournal, IT-Markt, Netzwoche
Kooperationspartner
Infocentric
Bewerbungsschluss 17. Sep 2018
Verleihung 21. Nov 2018

Erscheint jährlich

Zur Teilnahme berechtigt sind juristische Personen (Unternehmen und Organisationen) mit Domizil in der Schweiz.

Länder
Schweiz
Kategorien-Systematik

Preise werden in vier Kategorien vergeben:

Anzahl Preisträger
Es gibt 1 Preisträger.
Digital Innovation Of The Year

Die Kategorie Digital Innovation Of The Year prämiert das innovativste digitale Projekt der Schweiz. Projektverantwortliche sowohl von ICT-Anbietern und -Anwendern schicken ihre besten Projekte und Produkte des Jahres ins Rennen um den Titel.

Digital Transformation Award

Der Swiss Digital Transformation Award zeichnet Unternehmen und Organisationen aus, die besondere Fortschritte in der digitalen Reife gemacht und ihre Wettbewerbsfähigkeit damit signifikant gesteigert haben.

Diese Kategorie ist unterteilt in drei Unterkategorien

1. KMU

In dieser Kategorie sind Unternehmen mit bis max. 249 Mitarbeitern angesprochen. Beurteilt werden, wie die digitale Transformation in Bezug auf geschäftsrelevante Abläufe vorangetrieben werden. Zudem: Welche neuen operativen Potentiale wurden identifiziert und erfolgreich erschlossen? Welche unternehmerischen Vorteile wurden insgesamt durch eine entschlossen umgesetzte digitale Strategie erzielt? Diese und weitere Kriterien beurteilt die Jury unter der Leitung von Samy Liechti.

2. Großunternehmen

In dieser Kategorie sind Unternehmen mit min. 250 Mitarbeitenden angesprochen. Abgefragt wird unter anderem die Qualität des Transformations-Managements, die Organisation und der Strategie rund um erschlossene digitale Potentiale, die gelebte Kultur, sowie neue Geschäftsmodellen. Weitere Fragen: Wie ist die Customer Experience? Wie wird Marketing betrieben? Wie smart sind digitale Angebote und Dienstleistungen in eine Gesamtstrategie eingebunden? 

3. Government & NPO

In dieser Kategorie sind Organisationen der öffentlichen Hand sowie von Non Profit Organisationen angesprochen. Beurteilt werden, wie die digitale Transformation in Bezug auf geschäftsrelevante Abläufe vorangetrieben werden. Zudem: Welche neuen operativen Potentiale wurden identifiziert und erfolgreich erschlossen? Welche unternehmerischen Vorteile wurden insgesamt durch eine entschlossen umgesetzte digitale Strategie erzielt? Diese und weitere Kriterien beurteilt die Jury unter der Leitung von Dr. Andreas Uebelbacher.

 

Highest Digital Quality

Diese Kategorie ist unterteilt in sechs Unterkategorien

1. Security Software Quality

Im Themenbereich Security werden digitale Projekte ausgezeichnet, die bezüglich Sicherheit moderne Ansätze gewählt haben, welche eine besonders hohe Sicherheit bieten. Welche Sicherheitsmassnahmen sind im Softwareentwicklungsprozess integriert? Wie und wie häufig werden Penetration- und Vulnerability Assessments durchgeführt? Wann und wo werden sicherheitsrelevante Daten gespeichert? Diese Kriterien wird die Jury, bestehend aus Experten der swissICT Fachgruppe Security, besonders im Auge behalten. Wer die Kriterien erfüllt, erhält ein Bronze, Silber oder Gold-Gütesiegel. Der Gewinner ist auf der Shortlist für den Highest Digital Quality Award.

2. Sourcing & Cloud

Im Themenbereich Sourcing & Cloud werden digitale Projekte ausgezeichnet, die eine besonders innovative Art und Weise mit Cloud Anwendungen und Implementationen auseinandergesetzt haben. Wie wurde das Change Management gehandhabt? Wird in einem besonderen Mass auf Compliance geachtet (z.B. Datenschutz)? Wie wird die Frage der Sicherheit berücksichtigt? Diese Kriterien wird die Jury, bestehend aus Experten der swissICT Fachgruppe Sourcing & Cloud, besonders im Auge behalten. Wer die Kriterien erfüllt, erhält ein Bronze, Silber oder Gold-Gütesiegel. Der Gewinner ist auf der Shortlist für den Highest Digital Quality Award.
 
3. Lean, Agile & Scrum
 
Im Themenbereich Lean, Agile & Scrum werden digitale Projekte ausgezeichnet, dank derer in Unternehmen Agilität vorangetrieben wurde. Ist dank dem Einsatz agiler Methoden ein besonders innovatives Produkt geschaffen worden? Wurden die Mitarbeiter in einer erfolgreichen Art und Weise in ein konkretes Projekt integriert? Sind erfolgreich neue Prozesse in Unternehmen integriert worden? Diese Kriterien wird die Jury, bestehend aus Experten der swissICT Fachgruppe Lean, Agile & Scrum, besonders im Auge behalten. Wer die Kriterien erfüllt, erhält ein Bronze, Silber oder Gold-Gütesiegel. Der Gewinner ist auf der Shortlist für den Highest Digital Quality Award.
 
4. Industrie 4.0
 
Im Themenbereich Industrie 4.0 werden digitale Projekte ausgezeichnet, die eine besonders innovative Art und Weise einer Industrie 4.0 Anwendung umgesetzt haben. Wie wurde das Thema Interoperabilität angegangen? Wie gross ist das Businesspotenzial der Anwendung? Was sind bisherige konkrete Ergebnisse? Diese Kriterien wird die Jury, bestehend aus Experten der swissICT Fachgruppe Industrie 4.0, besonders im Auge behalten. Wer die Kriterien erfüllt, erhält ein Bronze, Silber oder Gold-Gütesiegel. Der Gewinner ist auf der Shortlist für den Highest Digital Quality Award.
 
5. User Experience
 
In der User Experience werden digitale Projekte ausgezeichnet, die sich durch eine hochstehende Usability auszeichnen. Inwiefern wurde ein benutzerzentriertes Vorgehen gewählt? Was ist der konkrete Nutzen für den Anwender? Wie wird der Nutzer inkludiert in den Prozess? Wie nachhaltig ist das Projekt? Diese Kriterien wird die Jury, bestehend aus Experten der swissICT Fachgruppe User Experience, besonders im Auge behalten. Wer die Kriterien erfüllt, erhält ein Bronze, Silber oder Gold-Gütesiegel. Der Gewinner ist auf der Shortlist für den Highest Digital Quality Award.

 

6. Open Source

Für die Kategorie Open Source gibt es an dieser Stelle keine Einreichemöglichkeit. Der Gewinner des Dinacon-Awards (ehemals Open Source Award), welche am 19. Oktober verliehen werden, ist automatisch für die Shortlist zum Highest Digital Quality Award nominiert.
 
Next Global Hot Thing

Unter dem Titel The Next Global Hot Thing geht es um die nahe globale Zukunft. Wo sind die bahnbrechendsten, disruptiven Projekte und Start-ups, die sich noch in der Entstehungsphase befinden? In einem ganzjährigen Scouting werden die vielversprechendsten digitalen Ansätze gesucht und zur Auszeichnung vorgeschlagen.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Sie können sich für eine oder mehrere Kategorien anmelden. Die Grundgebühr kostet 600 CHF, die Gebühr pro eingereichte Kategorie kostet 300 CHF. In der Anmeldung inbegriffen ist 1 Ticket für die Award Gala.

Jury

Vergeben werden die Awards von prominent besetzten Experten-Jurys. Die Jurys werden von den folgenden sechs Präsidenten geleitet:

Bramwell Kaltenrieder - Berner Fachhochschule

Dr. Andreas Uebelbacher - Stiftung "Zugang für alle"

Dr. Lukas Bär - Implement Consulting Group

Marcus Dauck - Ringier Schweiz

Pascal Kaufmann - Starmind International AG

Samy Liechti - Blacksocks AG

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Keine Angaben vorhanden.

Neuigkeiten

BizAwards hat seine Datenschutzerklärung aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit Wirkung zum 25. Mai 2018 angepasst.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.