Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
57
Kosten
Keine
Reichweite

Aktualisiert vor 14 Tagen von BizAwards / Dieses Profil wird gepflegt von: Veranstalter

Der new media award ist der relevanteste Wettbewerb für digitale Werbung im deutschsprachigen Raum.

20.01.2016
12.05.2016
Preisverleihung
Die Verleihung findet jährlich statt.
Aktualisierung der Daten erforderlich? Klicken Sie hier. Wir setzen uns mit dem Veranstalter in Verbindung oder aktualisieren für Sie.

Der NMA: Kreativwettbewerb mit Strahlkraft für den digitalen Werbemarkt

Der new media award ist der relevanteste Wettbewerb für digitale Werbung im deutschsprachigen Raum. Dementsprechend wird der NMA in den Kreativ- bzw. Digitalrankings von HORIZONT, Page und BVDW gelistet – und ist somit eine lohnende Trophäe für Agenturen und werbungtreibende Unternehmen.

Das Kategoriensystem des new media award wurde im Lauf der Jahre kontinuierlich angepasst, um die Entwicklung von Branche, Werbeformaten und Technologien up to date abzubilden.

Die Partner des new media award

Ein zentraler Faktor für Erfolg, Branchenakzeptanz sowie Bekanntheit des new media award sind seine hochkarätigen Partner. Veranstalter des NMA ist InteractiveMedia, Deutschlands führender Digitalvermarkter. Veranstalter und Partner engagieren sich gemeinsam für mehr Qualität und Kreativität in der digitalen Werbung. Garant dafür ist die mit herausragenden Köpfen der Branche besetzte hochkarätige Jury, die die Einreichungen sorgfältig in einem mehrstufigen Bewertungsverfahren beurteilt und die besten Kampagnen nominiert.

Beim new media award 2015 steht der OVK (Online-Vermarkterkreis im BVDW) als Partner und Sponsor der Kategorie Best Integrated Campaigns zur Seite – das Engagement des OVK geht damit bereits ins fünfte Jahr. WerbeWeischer, der deutsche Repräsentant der Cannes Lions (International Festival of Creativity), ist seit 2007 Partner für den Nachwuchspreis Young Lions, der GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen) seit 2006 Partner für die Kategorie Best Effective Communication. Die Fachzeitschrift Horizont ist seit der ersten Ausschreibung des Wettbewerbs Medienpartner des new media award. Seit 2009 unterstützen auch die Fachzeitschriften W&V sowie Internet World Business den NMA als Medienpartner.

Bewertungskriterien

In den Kategorien Best Use of Creative Technology, Best Branded Entertainment & Experience, Best Integrated Campaigns und Young Lions werden die Einreichungen nach folgenden Kriterien bewertet:

Konzept / Story

  • Konzeptioneller Ansatz der Kampagne, Stringenz in der strategischen Herleitung, Storyline und Umsetzung
  • Zielgruppengerechte Ansprache, Überzeugungskraft
  • Klarheit der Sprache, Sprachstil, Verhältnis Sprache/Grafik
  • Klarheit der Werbebotschaft (One-Message-Prinzip) und Erinnerung an die Werbebotschaft

Kreativität / Idee

  • Qualität und Originalität der Problemlösung
  • Künstlerische Gestaltung und Ästhetik
  • Grafik und Design

Innovation

  • Neuartigkeit; neue und originäre Lösungen
  • Uniqueness und Originalität der Werbeformate
  • Usability, Funktionalität und Machart
  • Ausschöpfung der Möglichkeiten der digitalen Kanäle

Diese Kriterien werden je nach Schwerpunkt der jeweiligen Kategorie unterschiedlich gewichtet: In den Kategorien Best Branded Entertainment & Experience und Young Lions wird vor allem die Kreativität bewertet, in der Kategorie Best Use of Creative Technology gibt das Kriterium Innovation den Ausschlag. In der Kategorie Best Integrated Campaigns liegt der Fokus auf dem Konzept und der Story.

Kategorie Best Effective Communication

In der Kategorie Best Effective Communication ist Kreativität kein Bewertungskriterium. Der Fokus der Jury liegt hier auf der Wirkung und Effizienz der eingereichten Kampagnen. Diese Eigenschaften müssen über Werbewirkungsparameter (zum Beispiel Teilnahme-, Besuchs- und Zugriffszahlen oder Daten zu Absatz, Umsatz und Marktanteilen) nachgewiesen werden.

  • Wirkung und Effizienz 60  %
  • Konzept / Story 20 %
  • Innovation 20 %
Medienpartner
HORIZONT, W&V Werben & Verkaufen
Bewerbungsschluss
20. Jan 2016
Verleihung
12. Mai 2016

Erscheint
jährlich

Teilnehmen können alle Werbe-, Kommunikations-, Digital- und Mediaagenturen sowie werbungtreibende Unternehmen. Sind mehrere Agenturen an der Kampagne eines Auftraggebers beteiligt, ist eine gemeinsame Einreichung erforderlich – getrennte Einreichungen sind nicht möglich. Die Anzahl der Einreichungen pro Einsender ist nicht limitiert.

Es können ausschließlich Arbeiten teilnehmen, die erstmals in dem Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2014 veröffentlicht wurden und ihren Ursprung in den digitalen Medien haben.

Die Arbeiten müssen in Deutschland, Österreich und / oder der deutschsprachigen Schweiz veröffentlicht oder entwickelt worden sein. Zudem müssen die Arbeiten im Auftrag eines Auftraggebers – außer bei Eigenwerbung – realisiert und veröffentlicht worden sein.

Die Einreichung muss durch den Auftraggeber genehmigt sein. Kampagnen-Motive, die vom Deutschen Werberat beanstandet wurden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Teilnehmer müssen ihre Kampagnen ausreichend dokumentieren und somit belegen, dass diese veröffentlicht wurden (gilt nicht in der Kategorie Young Lions). Sämtliche Formate einer Kampagne sind mit Screenshots oder ähnlich zu belegen. Die Einsendung von Erklärfilmen ist empfehlenswert, jedoch nicht obligatorisch. Im Falle einer Nominierung muss ein Film, mit dem die Einreichung präsentiert wird, für die Preisverleihung bereitgestellt werden.

Länder
Deutschland
Welche Branchen sollen teilnehmen?
Best Effective Communication

Gesucht sind digitale Werbekampagnen, die nachweislich wirkungsvoll sind und die definierten Marketingziele erfüllen bzw. übertreffen. Die Effektivität der eingereichten Kampagnen muss über Werbewirkungsparameter nachgewiesen werden, also beispielsweise durch Teilnahme-, Besuchs-, Zugriffszahlen, CPOs, Time Spend with Brand oder Angaben zu Umsatz und Marktanteil – je nachdem, ob Branding- oder verkaufsunterstützende Kampagne. Der Gesamtverband Werbeagenturen GWA ist Partner und Know-how-Träger der Kategorie Best Effective Communication, die somit im GWA Effectiveness Ranking geführt wird.


Gewichtung der Bewertungskriterien:

  • Wirkung und Effizienz 70 %

  • Konzept / Story 15 %

  • Kreativität / Idee 15 %

Best Integrated Campaigns

In dieser Kategorie können Cross-Media-Kampagnen eingereicht werden, die mindestens drei unterschiedliche Kommunikationskanäle kombinieren. Ursprung und wichtigster Bestandteil der Kampagne muss digital sein. Andere Mediengattungen wie TV, Out-of-Home oder Print müssen ebenfalls genutzt werden. Die Beiträge der Kategorie Best Integrated Campaigns zeichnen sich einerseits durch ihren konzeptionellen Ansatz aus, also eine durchgängige Leitidee mit einer über alle Kanäle und Formate hinweg erzählten relevanten Story, und andererseits durch die intelligente Verknüpfung der verschiedenen Medienkanäle. Unterstützer der Kategorie Best Integrated Campaigns ist der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW.

Gewichtung der Bewertungskriterien:

  • Konzept / Story 50 %

  • Kreativität / Idee 30%

  • Innovation 20 %

Best Online-Video

Für diese neue Kategorie im NMA sind Bewegtbild-Arbeiten willkommen, die Online-Strategie und User-Engagement in besonders kreativer Weise miteinander verbinden. Die Formate müssen als digitale Werbung konzipiert und realisiert worden sein. Das heißt: Werbevideos, die ursprünglich für TV oder Kino entwickelt wurden, werden nicht zugelassen. (Für Videofilme über drei Minuten Laufzeit ist eine Zusammenfassung von maximal einer Minute einzureichen). Folgende Formate kommen infrage:

  • Interactive Video: Bewegtbildformate, in denen die Interaktivität im Vordergrund steht und die unterhaltend, leicht anwendbar, erzählerisch oder explorativ sind

  • Webisodes/Series: eine Serie von aufeinander aufbauenden Videofilmen

  • Social Video: Online-Videos, die speziell für Social-Media-Plattformen und mit dem Ziel einer möglichst weiten Verbreitung entwickelt wurden

  • Andere Formate: Videos, die sich an ein Nischenpublikum wenden, wie zum Beispiel One-off-Videos, Produktvideos, Tutorials, Brand Videos

Idee und Originalität der eingereichten Arbeiten stehen im Vordergrund.

Gewichtung der Bewertungskriterien:

  • Kreativität / Idee 50 %

  • Innovation 30 %

  • Konzept / Story 20 %

Best Branded Experience

Diese Kategorie steht für zukunftsweisende Arbeiten, die online, mobil oder interaktiv neuartige Markenerlebnisse schaffen. Zum Beispiel:

  • Digitale Installationen und Inszenierungen

  • Interactive Signage

  • Digital Out-of-Home

  • Digital POS

  • Virtuelle Welten

  • Augmented Reality

Im Vordergrund stehen Idee und Originalität der eingereichten Arbeiten.

Gewichtung der Bewertungskriterien:

  • Kreativität / Idee 50 %

  • Innovation 30 %

  • Konzept / Story 20 %

Best Use of Creative Technology

In dieser Kategorie können werbliche digitale Formate und Tools eingereicht werden, die ein Produkt, einen Service oder einen Anlass in den Vordergrund stellen und im Kundenauftrag realisiert wurden. Durch den kreativen Einsatz von Technologie wird der User involviert und dazu angeregt, sich mit der Marke zu beschäftigen. Mögliche Formate in dieser Kategorie:

  • Apps, Widgets

  • interaktive Werbeformen (Interactive Online / Mobile Ads)

  • Rich Media

  • NFC

  • gänzlich neue digitale Formate

Neuartigkeit, Uniqueness und Usability stehen bei der Bewertung im Vordergrund.

Gewichtung der Bewertungskriterien:

  • Kreativität / Idee 40 %

  • Innovation 40 %

  • Konzept / Story 20 %


Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bewerbungsprozess

Zugelassen sind ausschließlich Arbeiten, die in Deutschland, Österreich und/oder der deutschsprachigen Schweiz entwickelt und dort im Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2015 erstmals veröffentlicht wurden. Sie müssen ihren Ursprung außerdem in den digitalen Medien haben und im Auftrag eines Auftraggebers – außer bei Eigenwerbung – realisiert worden sein.

Die Teilnehmer sind aufgefordert, ihre Kampagnen ausreichend zu dokumentieren und ihre Publikation nachzuweisen. Sämtliche Formate einer Kampagne sind zu belegen, zum Beispiel in Form von Screenshots. Die Einsendung von Erklärfilmen ist empfehlenswert, jedoch nicht obligatorisch. Im Falle einer Nominierung muss jedoch ein Film, mit dem die Einreichung präsentiert wird, für die Preisverleihung bereitgestellt werden. Die Einreichung der Arbeiten erfolgt ausschließlich über das Online Teilnahmeformular.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Keine Angaben vorhanden.

Neuigkeiten

BizAwards hat seine Datenschutzerklärung aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit Wirkung zum 25. Mai 2018 angepasst.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.