Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, setzen wir im Rahmen Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren
Aufrufe
61
Preisträger
>1
Kosten
Keine
Etabliert
1987
Reichweite
Bewerbungsende in 4 Tagen.
Links

Initiator
Handwerkskammer Hamburg

Aktualisiert vor 13 Tagen vom Veranstalter

Dieser Preis wird seit 1987 in unregelmäßigen Abständen ausgelobt, seit 1995 alle zwei Jahre. Mitmachen kann jeder, der er eine gute Idee im Umwelt- oder Gesundheitsschutz vorzuweisen hat.

01.02.2019
27.05.2019
Bewerbungsschluss in 4 Tagen
25.10.2019
Verleihung in 5 Monaten
Preisverleihung
Die Verleihung findet zweijährig statt.

In kleinen Betrieben liegen häufig die Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzthemen in einer Hand - beim Unternehmer.
Daher suchen wir praktikable Lösungen im Bereich des effizienten beziehungsweise des regenerativen Energieeinsatzes, des Klimaschutzes, der Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung sowie anderer Schwerpunkte des Umwelt- und Gesundheitsschutzes.

Die Lösungen sollten möglichst Modellcharakter für einzelne Betriebe, ganze Gewerke oder Branchen haben.

Darüber hinaus können beispielhafte Kooperationen oder Wege der Kommunikation von Ergebnissen zur Umweltentlastung und zu Gesundheitsschutzmaßnahmen in der Praxis eingereicht werden.

Auch praktische Beispiele für Prozesse regionalen Stoffstrommanagements sind als Beiträge sehr erwünscht.

Der Preis ist mit 15.000 EURO dotiert, eine Aufteilung auf bis zu vier Preisträger*innen ist möglich.

Anmeldeschluss ist Montag, der 27. Mai 2019
 

Medienpartner
Signal Iduna Gruppe
Kooperationspartner
Signal Iduna Gruppe
Schirmherrschaft

Senatorin der Hamburger Behörde Gesundheit und Verbraucherschutz, Cornelia Prüfer-Storcks.

Bewerbungsbeginn 01. Feb 2019
Bewerbungsschluss 27. Mai 2019
Verleihung 25. Okt 2019

Erscheint zweijährig

Kleine und mittlere Betriebe aus Mittelstand, Handel und Handwerk sowie Bildungs- und Forschungseinrichtungen der unterschiedlichsten Arten, Berater und Ingenieure, Umweltbüros, Organisationen, Behörden, Erfinder und andere Einzelpersonen sind zum Mitmachen aufgerufen. Sowohl Einzel- als auch Gemeinschaftsarbeiten können eingereicht werden.

Länder
Deutschland
Kategorien-Systematik

Innovationsgrad, Umweltauswirkungen, Umsetzbarkeit

Anzahl Preisträger
Es gibt 2 Preisträger.

Bis zu 4 Einreichungen sind jeweils in den vergangenen 18 Verleihungen prämiert worden.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Preise/Prämien

15.000,00 €

Bewerbungsprozess

Anmeldeflyer bitte herunterladen unter

https://www.hwk-hamburg.de/presse-und-medien/aktuelle-themen/umwelt-und-gesundheitspreis.html

 

Bewertungsprozess

Ihr Vorschlag sollte möglichst auch auf andere Unternehmen, Organisationen oder Institutionen übertragbar sein. Die Jury setzt auf praktikable Lösungen, sie erwartet keine hochkomplexen technologischen Innovationen oder schwer verständliche Patentschriften. Die Vorschläge sollen in der täglichen Praxis helfen, Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften zu fördern, Kosten einzusparen, den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu verbessern, Forschungsergebnisse in die Wirtschaft oder an den Endkunden zu transferieren – kurz: Sie sollten in den Themengebieten Umwelt und Gesundheit gute Beispiele für mehr Nachhaltigkeit im unternehmerischen oder privaten Handeln liefern.

Dokumente

Hier finden Sie weitere Dokumente mit Informationen über den Award.

Keine Angaben vorhanden.

Handwerkskammer Hamburg
Herr Dieter Fuhrmann

Holstenwall 12
20355 Hamburg

040 35905 810

dieter.fuhrmann@hwk-hamburg.de

Neuigkeiten

BizAwards hat seine Datenschutzerklärung aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen gemäß der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit Wirkung zum 25. Mai 2018 angepasst.

Unsere Datenschutzerklärung ist jederzeit abrufbar.