TOP 100 - Die 100 innovativsten Unternehmen im Mittelstand

Erneut gesucht: Deutschlands beste Innovatoren


Ab sofort knnen sich Mittelstndler wieder um einen Platz auf der Liste der 100 innovativsten Unternehmen bewerben.


Bundesweit und branchenbergreifend vergleichen Wissenschaftler der Wirtschaftsuniversitt Wien das Innovationsmanagement der Teilnehmer und ermitteln die besten 100 Unternehmen.

Das Erfolgsrezept
Um Erfolg zu haben, entscheidet nicht nur das entwickelte Produkt. Genauso wichtig ist es, wie die Teilnehmer den Weg von der Idee zum fertigen Produkt meistern.

Bewertet wird dabei in fnf Kategorien: Innovationserfolg, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Innovationsfrderndes Top-Management sowie Innovationsmarketing.

Der Weg zum Erfolg
Dabei werden die Bewerber mittels Fragebogen zunchst auf ihr Innovationspotenzial hin untersucht. Ein zweiter Fragebogen dient der Auswertung zentraler Aspekte des Innovationsmanagements. Die ermittelten Ergebnisse werden dann in einem individuellen Benchmarking-Bericht zusammengefasst und verglichen.

Die Erfolgreichen
Wer sich einen Platz auf der Top-100-Liste sichern kann, wird mit dem Top 100-Gtesiegel ausgezeichnet. Ein Erfahrungswert aus den letzten Jahren: Die Besten optimieren auf Grundlage des Benchmarkingberichts ihr Innovationsmanagement.

Der Vorteil: Auch das Rating bei den Banken kann durch die Strken-Schwchen-Analyse verbessert werden.

Der Start zum Erfolg
Startberechtigt sind Unternehmen aller Branchen mit bis zu 5.000 Mitarbeitern. Die Kosten fr die Bewerbung betragen 600 Euro zzgl. MwSt. Ab dem 3. September knnen sich Mittelstndler online bis zum 31. Oktober 2007 bewerben. Unterlagen knnen bereits angefordert werden unter www.top100.de

Mehr Informationen finden Sie im Wettbewerbseintrag.

4 Kommentare:
von Eileen am 18.09.2014 - 09:54 UhrWenn das erweiterte Ende<a href="http://mgislnz.com&q... ehnsreict</a> werden wir ja sehen wer Recht behe4lt Aber ernsthaft, ich habe eines der Videos gesehen (haben wir in der Sendung auch gesagt meine ich). Ich gebe zu man kann alles so interpretieren, und ich meine auch in der Sendung gesagt zu haben, dass ich die Indoktrinationstheorie ffcr mf6glich halte, sie mich aber nicht fcberzeugt.Und ja es stimmt ich wfcrde laut aufheulen wenn sich diese Theorie als richtig erweisen sollte, nicht nur weil ich dann sowas von unrecht he4tte (was schon mal vorgekommen sein soll) sondern weil ich so ein Ende auch wirklich nicht mf6gen wfcrde- ach was ich wfcrde es abgrundtief hassen und in die gleiche Hf6lle wfcnschen wie das Ende von Lost und BSG
von Zedmax am 16.09.2014 - 23:58 UhrJa, zumindest ich kenne ein paar <a href="http://oxwlwyxlmma.co... Videos (gibt offenbar mehrere), habe es in meinem Blogartikel auch verlinkt.Ich persf6nlich (und ich kann hier nur meine Seite darstellen) finde es sehr genial, dass diese Option durchaus offen gelassen wird und man eine solche Metaebene durchdiskutieren kann. Ich teile sie aber nicht â denn dadurch impliziert man gleichzeitig, dass die meisten der eigenen Handlungen nicht von einem selbst stammten, sondern beeinflusst waren. Und: einen solchen âBrainfuckâ he4tte man von Seiten der Autoren direkt (also mindestens am Ende des Spiels) auch auflf6sen mfcssen. Das ggf. in einem DLC nachzuschieben halte ich ffcr falsch. Das we4re eine billige Auflf6sung in der Art von der verlorenen Dallas-Staffel, die durch die berfchmt-berfcchtigte Duschszene von Patrick Duffy spe4ter retroaktiv als ânur Bobby Ewings Traumâ erkle4rt wurde. Aus der Perspektive eines Geschichtenerze4hlers: ffcr einen einzelnen Abschnitt kann man soetwas mal machen. Einen riesigen Handlungsbogen wie das gesamte dritte Spiel damit kaputt zu erkle4ren, we4re falsch. Genauso we4re es, dem Spiel nun mit einem DLC das ârichtige Endeâ nachzuschieben und das bisherige als falsch zu erkle4ren. Ich habe 75 Euros bezahlt. Und ffcr die hat man mir ein Ende versprochen.
von Yera am 16.09.2014 - 21:34 UhrIch wohne ganz in der Ne4he, aber so ein Segway habe ich noch nie in der Gegend gesehen. Obwohl das sicehr witzig we4re, denn an diesen Anblick hat man sich einfach noch nicht gewf6hnt, zumindest nicht hier in Deutschland. Als ich vor einigen Jahren in Amerika war, da sind schon Polizisten auf Segways durch die Stradfen gefahren. Ich nehme an, da ist das Gang und Gebe. Aber bald ist es sicehr auch hierzulande soweit. http://ldeher.com [url=http://xlmanepdqn.com]xlmane... [link=http://hcicjxjleo.com]hcicj...
von Michal am 15.09.2014 - 04:45 UhrKlar ist es allemal: Wenn Politiker ins Rohr der SocialMedia-Portale shrpceen, erreichen sie in kfcrzester Zeit wohl die grf6sste Anzahl an Empfe4nger ihrer Botschaften.Allerdings sind teilweise Kommentare von vermeintlichen Freunden' zu schnell gete4tigt, man muss nicht nochmal beste4tigen was man postet. Da ist doch der eine oder andere Kommentar zu politischen Posts etwas gar schnell draussen, die Hemmschwelle ffcr kritische' Meinungse4usserungen erachte ich ebenfalls als tief angesetzt.Manchmal we4re es besser, man gibt dem User zuerst nochmals ne Chance, seinen Post zu fcberarbeiten, wie dies die Programmierer der bekannten Foren von Voltlab u.a. auch so vorschlagen.Politik in SocialMedia JA Solange die Inhalte die gleichen sind
Kommentar hinzufgen* Pflichtfelder; Die E-Mail-Adresse wird nicht verffentlicht
*Name
*E-Mail
Webseite
*Kommentar
*Spam-Schutz  = SpamSchutzBild!

Flott & Gratis

Newsletter abonnieren:


Letzte Kommentare

News

biz-AWARDS sucht Gastautoren. Wer etwas mit Business-Wettbewerben zu tun hat, ist herzlich eingeladen, sich auf biz-AWARDS schriftlich zu verewigen. Einfach eine E-Mail an redaktion@biz-awards.de.

Ihr biz-Team :)

Beratung

Lassen Sie sich bei Ihrer Teilnahme beraten:

  • Wir arbeiten Ihre Strken heraus
  • Wir suchen fr Sie den richtigen Wettbewerb
  • Wir coachen Sie und erhhen Ihre Gewinnchancen.

mehr Informationen...

Wettbewerbe

Wissen

Hintergrund: Preis fr Brokratie-Kritik von unten

Verwirrende Regelungen, umstndliche Verwaltungspraxis und unflexible Mitarbeiter: Unternehmer, Selbststndige und Grnder haben oft mit ... mehr

Termine:

Computer und Co: