DETAIL verleiht Produktpreis 2017

vom 04.07.2017 Kategorie Gewinner & Finalisten Autor: Pressemitteilung

München, 4. Juli 2017 – Mit dem DETAIL Produktpreis 2017 hat die Architekturfachzeitschrift DETAIL bereits zum zweiten Mal innovative Bauprodukte, -systeme und -materialien ausgezeichnet. Die Einreichungen wurden von einer namhaften Fachjury sowie parallel in einem Online-Voting von DETAIL Lesern bewertet – in jeder der vier Kategorien wurden jeweils ein Jury- sowie ein Leserpreis vergeben. Bewertungskriterien waren vor allem gestalterische Aspekte, Innovationsgrad, Funktionalität, Ressourceneffizienz sowie die Integrationsfähigkeit der Produkte.

Konstruktion und Material

In der Kategorie »Konstruktion und Material« zeichnete die Jury den Leichtputz Schwenk Tri-O-Therm M der Quick-mix-Gruppe GmbH & Co. KG aus. Er überzeugte insbesondere durch seine geringe Brennbarkeit sowie den EPS-freien Aufbau. Der Leserpreis in dieser Kategorie ging an Calostat, einer Hochleistungswärmedämmplatte auf Basis von Siliciumdioxid der Evonik Resource Efficiency GmbH.

 

Dach und Fassade

Die Hebeschiebetür Slimline 3S von Becker 360 mit ihren außergewöhnlich schlanken Holzprofilen erhielt sowohl den Jury- als auch den Leserpreis in der Kategorie »Dach und Fassade«.

 

Gebäudetechnik und Digitale Systeme

In der Kategorie »Gebäudetechnik und ­Digitale Systeme« zeichnete die Jury die thermisch interagierende Gebäudehülle der Modellfabrik ETA-Fabrik der TU Darmstadt aus, die auf vorbildliche Weise zeige, wie sich industrielle Produktionsprozesse durch die thermische Interaktion synergetisch mit der Gebäudehülle verknüpfen lassen. Die Leser stimmten in dieser Kategorie mehrheitlich für das puristische Türkommunikationssystem System 106 der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG.

 

Innenausbau, Licht und Möbel

Das minimalistische Design des ästhetisch ansprechenden Schalterprogramms LS Zero der Albrecht Jung GmbH & Co. KG überzeugte in der Kategorie »Innenausbau, Licht und Möbel« sowohl Jury als auch Leser.

 

Mitglieder der namhaften Fachjury waren Claudia Lüling, Professorin für Entwerfen und Gestalten an der Hochschule Frankfurt, Joachim Stumpp von raumPROBE in Stuttgart, Matthias Castorph von Goetz Castorph Architekten und Stadtplaner aus München, Peter Cheret von Cheret Bozic Architekten aus Stuttgart sowie Katja Reich, Teamleiterin DETAIL transfer.

 

Der DETAIL Produktpreis wird im Zweijahresrhythmus vergeben. Mit dem Preis würdigt die Redaktion die Bestrebungen der Unternehmen, mit ihren Entwicklungen einen Beitrag zur Baukultur zu leisten und Architekten beim Planen und Bauen zu unterstützen.

 

Alle Informationen zum DETAIL Produktpreis 2017, zu den nominierten Produkten sowie zu den Gewinnern gibt es unter www.detail.de/produktpreis.

Kommentare

Zugehöriger Award

Weitere Nachrichten

Weichen für erfolgreichen Strukturwandel im Mitteldeutschen Braunkohlerevier sind gestellt

19.07.2017 | Pressemitteilung
Mit der Übergabe eines Förderbescheids durch das Bundeswirtschaftsministerium an die Metropolregion Mitteldeutschland ist der Startschuss für das Programm „Unternehmen Revier“ ...

mehr
Hamburg@work 20th Anniversary Summit & Party am 7. September 2017 | Sichern Sie sich noch Ihren Platz!

17.07.2017 | Pressemitteilung
Bis zu unserem großen 20th Anniversary sind es nur noch wenige Wochen. Am 7. September 2017 ist es dann endlich soweit: Hamburg@work feiert sein 20-jähriges Bestehen mit dem 20 ...

mehr
Unternehmen mit den besten Kundenbeziehungen gesucht

14.07.2017 | Pressemitteilung
Kunden dürfen ihre Kundenchampions wählen / Wettbewerb mit repräsentativer Kundenbefragung startet in die nächste Dekade

mehr
Zwischenergebnis des Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2017 liegt vor - Basis-Businesspläne zeigen großes Potential für Medizin der Zukunft

12.07.2017 | Pressemitteilung
Hartes Rennen um die ersten 10 Wie hoch Potential und Qualität der Teams sind, die am Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft teilnehmen, zeigt sich zum ersten Mal bei Hal ...

mehr
Mit Kreativität, Teamgeist & Virtual Reality nach Shanghai - "Ship Happens!" gewinnt die EYA VR Game Jam in Graz

05.07.2017 | Pressemitteilung
40 junge Leute haben in sieben Teams vergangenes Wochenende kreativ zusammengearbeitet und mit neuesten Technologien Virtual Reality (VR) Lösungen zu den gesellschaftsrelevante ...

mehr