Übersicht

30.06.2016

jährlich

kostenpflichtig

ID: A-1370

Ansprechpartner

Archiv

Vergangene Verleihungen dieses Awards werden an dieser Stelle archiviert:

Beschreibung

Dieser Award zeichnet herausragende Markenerlebnisse aus, prämiert internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur.

Der FAMAB AWARD zeichnet herausragende Markenerlebnisse aus, prämiert internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur.

Details

Teilnahmeanforderungen

Die Projekte für den FAMAB AWARD 2015 müssen zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 30. Juni 2015 stattgefunden haben.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr pro Projekt beträgt:
Für FAMAB-Mitglieder 695,00 Euro zzgl. Mwst.
Für Nicht-Mitglieder 795,00 Euro zzgl. Mwst.

Für FAMAB-Mitglieder sind in der Gebühr zwei Eintritte für die Teilnahme an der Award-Show enthalten.

Auf Anfrage kann der Einsendeschluss verlängert werden. Hierfür wird ein Verspätungszuschlag in Höhe von 150,00 Euro bei Einreichung bis zum 15. Juli und 300,00 Euro bei Einreichung bis zum 31. Juli erhoben. Die Beträge verstehen sich zzgl. Mwst.

Prämierungskategorien

Best Stand Design
Messeauftritte jeder Größe bewerben sich um das „Best Stand Design“. Entscheidend ist eine klare Markenführung mit hochwertigem Design, einzigartiger Architektur und der stringenten Herausstellung der Marketing- und Unternehmensziele des Kunden

Best Stand Inspiration
„Geht nicht gibt’s nicht“ ist das Leitmotiv für die Kategorie „Best Stand Inspiration“. Es prämiert innovative Standdesigns, die einen Überraschungseffekt garantieren und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Best Stand Smart
Egal, ob ein erklärungsbedürftiges Produkt, ein kleines Budget oder andere Herausforderungen - die Kategorie „Best Stand Smart“ prämiert Messeauftritte, die trotz widriger Bedingungen mit einem überragenden Konzept Aufmerksamkeit erzeugen.

Best Brand Architecture
Erlebniswelten, die das Image einer Marke, Stadt oder Region verkörpern und identitätsstiftend erlebbar machen werden mit dem „Best Brand Architecture“ prämiert.

Best Thematic Exhibition
Bei der „Best Thematic Exhibition“ werden Ausstellungen bewertet, die eine stringente thematische Orientierung haben und temporär oder dauerhaft angelegt sind. Möglich sind hier Ausstellungen aus den Bereichen Marke, Kultur, Geschichte, Technik etc. sowie Themenpavillons oder Ideenparks.

Best Store Concept
Markenkommunikation umgesetzt in einem herausragenden Architekturkonzept wird in der Kategorie „Best Store Concept“ ausgezeichnet. Das Konzept des Stores zieht die Besucher in seinen Bann und verbindet erfolgreich Marketing und Architektur.

Best Corporate Event
Mit dem Best Corporate Event werden Produkt-, Marken- und Unternehmensinszenierungen mit dem Ziel der Vermittlung von Informationen und der Veränderung/Festigung von Images ausgezeichnet. Sie richten sich überwiegend an Kunden oder Händler. Beispiele für ein „Best Corporate Event“ sind Produkteinführungen, Hauptversammlungen, Jubiläen.

Best Employee Event
Mit dem „Best Employee Event“ werden außergewöhnliche Veranstaltungen und Aktionen prämiert, die sich konkret an die Mitarbeiter und/oder Vertriebspartner eines Unternehmens richten. Hierunter zählen u.a. Kick-Off, Jubiläen, Schulungsveranstaltung, Verkaufstrainings und Motivationsveranstaltungen.

Best Public Event
Jede Art von Aktion, die im öffentlichen Raum oder für die breite Öffentlichkeit stattfindet. Das „Best Public Event“ verbreitet die Markenbotschaft des Auftraggebers auf originelle Weise. Dies können beispielsweise Eröffnungsveranstaltungen von Großereignissen, EXPO Veranstaltungen oder aufmerksamkeitsstarkes Produktplacement in der Öffentlichkeit  sein.

Best Consumer Event
„Best Consumer Events“ richten sich an die Endverbraucher. Es geht um erlebnisgestützte Absatzförderung von Konsumgütern oder Dienstleistungen. Durch eine zielgruppenaffine Idee und die Aktivierung der Konsumenten werden nachhaltig Kaufanreize geschaffen. Beispiele sind hier Roadshows, Produktlaunches, Promotions.

Best Charity-/Social-/Cultural-Events
„Best Chartiy-/Social-/Cultural-Event“ dienen ausschließlich der Förderung eines gesellschaftlich relevanten Zwecks die sich an die Öffentlichkeit und/oder Multiplikatoren richten und nicht der Absatzförderung. Beispiele dafür sind Fundraising-Veranstaltungen, Fan-Feste, Oper für alle Bayreuth.

Best Ambient-, Guerilla- & Buzz-Event
Ambient-, Guerilla- & Buzz-Events sind eine neue Art des Marketings, die häufig mit wenig Aufwand und kleinem Budget realisiert werden kann und hohe Beachtung generiert. Es handelt sich um unvorhersehbare, plötzliche Live-Aktionen wie beispielsweise Flash-Mobs, Aufsehen erregende Plakationen, Ambush-Aktionen oder Installationen.

Best Integrated Brand Campaign
Ein überragend umgesetztes Markenerlebnis erzählt eine Geschichte, die es geschafft hat, eine Markenbotschaft über mehrere Kommunikationskanäle zu vernetzen und so in verschiedenen Dimensionen in Szene zu setzen.  

Best Live PR
Hier werden medienübergreifende PR-Maßnahmen mit einem Live-Erlebnis verknüpft. Dies sind zum Beispiel inszenierte Pressekonferenzen.

Best Digital Campaign (SoMe)   
Eine „Best Digital Campaign“ ist eine virtuell angelegte Kampagne, die eine möglichst große Community generieren und/oder erreichen soll. Die Markenbotschaft wird durch die Verbreitung eines realen oder virtuellen Erlebnisses hyper-relevant inszeniert und ruft unter den Nutzern eine möglichst hohe Interaktion mit der Kampagne oder einzelnen Inhalten hervor. Im besten Fall führt dies zu einer weiten/"viralen" Verbreitung in der gesamten digitalen Landschaft

Best Interactive Installation
Die Best Interactive Installation zeichnet sich durch eine clevere Entfaltung in den digitalen Raum aus und kommuniziert auf spielerische und informative Weise komplexe Marken- oder Produktinhalte. Zudem fügt sie sich fließend in das vorhandene Raumkonzept ein.

Best Sustainable Process
„Best Sustainable Process“ sind Projekte der Live Kommunikation, bei denen die Idee der nachhaltigen Planung und Umsetzung im Vordergrund steht. Im Konzept und der Realisierung müssen ökonomische, ökologische und soziale Gesichtspunkte schwerpunktmäßig berücksichtigt werden.

Best Concept
In der Kategorie „Best Concept“ geht es um kreative, außergewöhnliche und „grenzenlose“ Konzepte für Markenerlebnisse. Im Vordergrund steht die Brillanz der Idee und nicht die Umsetzung. Die Einreichung des Konzeptpapiers ist ausreichend.

Best Crafts
Unter „Best Crafts“ werden Teilleistungen eines Markenerlebnisses bewertet, die im Rahmen der Gesamt-Maßnahme besonders hervorzuheben sind und maßgeblich dazu beigetragen haben, eine Live Kommunikationsmaßnahme zu einem Markenerlebnis zu machen. Beispiele sind eine außergewöhnliche bauliche Leistung, eine herausragende Medienbespielung oder beeindruckendes Licht- und Sounddesign sowie Catering.

Die Kategorie Best Crafts teilt sich in folgende Unterkategorien auf:

- Best Technics
- Best Media
- Best Show
- Best Set Construction
- Best Catering

Kommentare